Große, weite Welt der Putze

Vorbildlich: Beim Baustoff Kontor erhalten Kunden eine Top-Beratung

Regensburg – Sie sind überall an Wänden und Decken: Putze! Doch ist es natürlich nicht leicht, bei der riesengroßen Vielfalt im Angebot die klare Übersicht zu behalten. Aufklärung bieten die Experten beim Baustoff Kontor in Haslbach in der Hofer Straße 37.

Von Mario Hahn

Zum einen gibt es die Putze, die ihre Bezeichnung den Inhaltsstoffen zu verdanken haben. Zum Beispiel der Kalkputz oder der Kalkzementputz, aber auch der Zementputz, der Gipsputz, der Lehmputz oder der Kunstharzputz.
Zum anderen können Putze aber auch nach ihrer Verarbeitung, ihrer Oberflächenbehandlung, ihrer Funktion oder ihrer Auftragsstärke unterschieden werden. Beispielsweise der Baustellenputz und der Maschinenputz, der Trockenputz oder der Werktrockenmörtel (Verarbeitung), der Reibeputz, der Scheibenputz, der Kratzputz oder die Kellenstrichputze (Oberflächenbehandlung), der Renovierputz, der Akustikputz oder der Wärmedämmputz (Funktion), die Dickschichtputze und die Dünnschichtputze (Auftragsstärke).
Nach der Lage im Schichtaufbau eines Putzes können schließlich noch Grundputze bzw. Unterputze und Oberputze unterschieden werden.
Welcher Putz wofür am besten passt? Einfach bei den Experten im Baustoff Kontor beraten lassen.
Mehr Infos unter Tel.: 0941/695350 bzw. www.baustoffkontor.org.