Der litauische Angreifer Arnoldas Bosas bleibt weiter an der Donau

Die Eisbären Regensburg und Importakteur Arnoldas Bosas verlängern den befristeten Arbeitsvertrag bis Saisonende. So bleit der Litauer bis Ende 2017/18 an Bord.

Bosas wechselte im Sommer von den Sheffield Steeldogs aus Großbritannien als unbeschriebenes Blatt in die Domstadt und überzeugte von Anfang an. In der Oberliga Süd führt die Nummer 33 der Eisbären mit 17 Treffern die Torjäger-Wertung an. Insgesamt verbuchte der Rechtsschütze bereits 29 Scorerpunkte in zwölf Saisoneinsätzen.

Die Eisbären Regensburg freuen sich über die Verlängerung der Zusammenarbeit und die weiteren starken Leistungen an der Seite vom zweiten Importakteur Nikola Gajovsky.