Regensburg – Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Buchbinder Legionäre vergangenes Wochenende in das Play-off-Halbfinale gegen die Bonn Capitals gestartet. Dabei fügten die Regensburger Baseballer in der heimischen Armin-Wolf-Arena den bis dahin in 40 Spielen ungeschlagenen Rheinländern mit einem überzeugenden 6:1-Erfolg die erste Saisonniederlage zu. Im zweiten Spiel konnten die Hausherren aber nicht an die starke Darbietung vom Vortag anknüpfen und unterlagen gegen den Nordersten mit 3:9. Vater beim Auftakterfolg war Mike Bolsenbroek (Foto) mit einer famosen Pitchingleistung. Der Niederländer ging bis ins siebte Inning, erzielte neun Strikeouts und ließ nur einen Run, drei Hits und vier Walks zu. In der Offensive agierten die Oberpfälzer sehr effizient und zogen Capitals-Werfer Sascha Koch schnell den Zahn. In der Best-of-Five-Serie steht es nach zwei Spielen 1:1. An diesem Wochenende reisen die Oberpfälzer zu den Rückspielen nach Bonn. Spiel drei findet am Samstag um 14 Uhr statt, Spiel vier am Sonntag um 12 Uhr. Sollte danach noch kein Sieger feststehen, folgt direkt im Anschluss die fünfte und entscheidende Begegnung um den Finaleinzug.