Kinderkrippe feiert buntes Fest

Im Garten der Johanniter-Kinderkrippe „Zaubergarten“ in Wenzenbach konnte man vergangene Woche ganz besondere Lichter am Abend entdecken. Pünktlich zum Novemberbeginn wurde es nämlich wieder Zeit für ein gemeinsames St. Martinsfest. Nachdem sich alle Familien zahlreich in der Kindereinrichtung eingefunden hatten, versammelten sich alle Kinder mit selbst gebastelten Laternen ausgestattet und zusammen mit ihren Eltern in einem Kreis. Die Laternenstäbe wurden hierbei freundlicherweise als Sachspende durch Papier Liebl zur Verfügung gestellt. Für die musikalische Untermalung war auch bestens gesorgt. Gemeinsam wurden zwei St. Martins-Lieder angestimmt, begleitet durch ein Akkordeon. Im Anschluss bekam jede Familie eine von den Kindern selbst gebackene und gestaltete Martinsgans zum teilen. „Kann ich noch so einen leckeren Dino haben?“, fragte eins der Kinder und deutete dabei auf eine der Martinsgänse. Beim anschließenden Buffet, das durch den Elternbeirat organisiert worden ist, fand ein geselliges  Beisammensein statt. Auch wurde hier die Möglichkeit genutzt, sich untereinander auszutauschen und die Kinder konnten ausgelassen im Garten der Kinderkrippe spielen. Einrichtungsleitung Simone Schöpperl resümiert „Wir freuen uns sehr, dass unsere Martinsfeier im Trockenen veranstaltet werden konnte und auch das Feedback der Eltern zeigt uns, dass wir gemeinsam ein tolles Fest auf die Beine gestellt haben.“

Weitere Informationen über die Johanniter-Kinderkrippe „Zaubergarten“ in Wenzenbach und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Simone Schöpperl unter 09407 8126979 oder simone.schoepperl@johanniter.de.