„Quartier am Kunstpark“ – das letzte innerstädtische Quartier im Südosten der Stadt Regensburg

Spatenstich der Erschließung am Quartier am Kunstpark

Regensburg – Die Immobilien Zentrum Unternehmensgruppe (IZ) beginnt mit den Erschlie-ßungsmaßnahmen am „Quartier am Kunstpark“ und setzte am Dienstag, 18.09.2018 den ersten Spatenstich. Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer schritt zusammen mit dem Projektverantwortlichen und IZ-Vorstand Herrn Dr. Thomas Rosenkranz, Herrn Hans Wittmann (Wittmann Ar-chitekten, Regensburg), Herrn Helmut Hess (Hess Tiefbau GmbH, Regensburg) und Frau Caroline Gültlinger stellvertretend für Herrn Günter Spörl (FLU Pla-nungsteam) zur Tat.

Mit dem Projekt „Wohnen am Kunstpark“ entsteht auf einer bis dato brach gelegenen Industriefläche inmitten umgebender Wohnbebauung ein komplett neues Wohngebiet. Das Projekt besetzt damit eines der letzten innerstädtischen Areale von Re-gensburg dieser Größenordnung und ist geprägt von dem Willen mit dem zentralen Kunstpark etwas Besonderes zu schaffen. „Wir wünschen uns hier einen Ort, der le-benswert ist, der Kultur stiftet und der zum Austausch zwischen den Bewohnern ein-lädt – schlicht einen Ort, an dem sich die Bewohner wohlfühlen“, so der Projektver-antwortliche Herr Dr. Thomas Rosenkranz, Vorstand der Immobilien Zentrum Holding AG.
Auf einer Fläche mit einem Umfang von ca. 45.000 m² soll ein modernes und fami-lienfreundliches Wohnquartier mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen – das „Quar-tier am Kunstpark“. Namensgeber ist der Kunstpark im Zentrum des Quartiers, wel-cher als öffentliche Park- und Grünfläche konzipiert ist. Durch die dort angebrachten Kunstwerke von etablierten und jungen Künstlern aus aller Welt, schafft der Kunst-park auch einen kulturellen Mehrwert.

Wie Herr Dr. Rosenkranz erläutert, wurde in diesem Quartier die gesammelte Erfahrung aus vorherigen Quartiersentwicklungen umgesetzt: Nachhaltigkeit, Familien-freundlichkeit und ein hoher Aufenthalts- und Wohnwert trotz zentraler Innenstadtla-ge. So wird beispielsweise ein nachhaltiges Nahwärmenetz für die Wärmeversor-gung errichtet, die gebietsinterne Erschließung verkehrsberuhigt und auch das im-mer stärker in den Fokus rückende Thema der E-Mobilität durch mehrere Ladestati-onen aufgegriffen. Um das Gebiet auch attraktiv für Familien zu gestalten, wird es neben großzügigen und geschützten Spielbereichen zudem einen Kindergarten so-wie einen quartierseigenen Bäcker für die Versorgung vor Ort geben.
Neben den 275 geplanten Wohnungen und 86 familienfreundlichen Eigenheimen als Doppel- und Stadthäuser werden zusätzlich öffentlich geförderte Wohnungen im Rahmen von „Fair Wohnen Care“ errichtet. Die unterschiedlichen Haus- und Woh-nungstypen verfügen über eine Wohnfläche von ca. 54 bis 180 m².
Die Gesamtinvestitionssumme beträgt ca. 160 Millionen Euro. Die Hochbauarbeiten beginnen im Frühjahr 2019.

 

Technische Daten (ca. Werte) „Quartier am Kunstpark“:

Grundstücksfläche: 44.767 m²
Wohnbaufläche 28.647 m²
max. Geschossfläche Wohnungen 28.580 m²
max. Geschossfläche Häuser 14.920 m²
Fläche Kindertagesstätte 900 m²
Gewerbefläche 2.550 m²
Öffentliche Grünfläche 8.280 m²
Gesamtinvestition: 160 Millionen Euro
Bauzeit: Frühjahr 2019 bis 2024

Weitere Informationen rund um das Immobilien Zentrum finden Sie auf www.immobilienzentrum.de.