Sozialberatung der KJF wird von Familien gut angenommen

Regensburg – Im ersten Jahr ihres Bestehens hat die Sozialberatung der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V. rund 140 Familien und ihre Kinder erreicht. 735 Beratungen erfolgten im Dienst, bei Hausbesuchen, in Außenstellen und telefonisch. Das wertvolle Angebot wird von den Familien in der Region gut angenommen. Denn die Sozialberatung hilft dann, wenn Eltern nicht mehr weiter wissen, weil bei ihrem Kind eine Entwicklungsverzögerung oder eine Behinderung festgestellt wurde.

„Unser Kind entwickelt sich nicht so wie andere Kinder in diesem Alter.“ Das sagen Eltern oft zu den beiden Beraterinnen, den Diplom-Sozialpädagoginnen Lydia Dimai und Christine Frank, wenn sie in die Sprechstunde kommen. Die Eltern haben Fragen, wie sie den Alltag meistern können, welche Therapie- und Fördermöglichkeiten es gibt. In diesen Fällen hilft die Sozialberatung der Katholischen Jugendfürsorge.

• Die Sozialberatung der KJF ist organisatorisch an das Regensburger Kinderzentrum St. Martin angegliedert.

• Die neue Adresse der Sozialberatung ist: Sozialberatung der KJF, Wieshuberstraße 4, 93059 Regensburg, E-Mail: sozialberatung@kinderzentrum-regensburg.de, Telefon: 0941/4650233 oder -237.