Imposante Vielfalt

Ausstellung: „Position R⁶ –Astrid Schröder“

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunsterziehung der Universität Regensburg zeigt die Fortsetzung der Reihe „Position R“, die erstmals 2012 stattfand, in diesem Jahr Werke der Künstlerin Astrid Schröder. Die Sonderausstellung in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel, Bertoldstraße 9, kann bis zum 17. April immer Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden. Am 28. Februar und 14. April ist geschlossen. Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.

Das Konzept der Ausstellung „Position R6“ besteht zum einen aus einem dokumentarischen Teil, in dem acht Werkphasen von Astrid Schröders Schaffen der letzten 25 Jahre aufgezeigt werden, welche die Künstlerin zu den Favoriten im Entwicklungsverlauf ihrer Arbeit zählt.

Das Kernstück der Ausstellung bildet zum anderen eine neue Arbeit, anhand derer ein Rückgriff auf ihre verschiedenen Schaffensphasen vorgenommen wird. Durch fortlaufend aneinandergefügte Einzelbestandteile entsteht ein Werk in chromatisch blau, das einen Überblick über das Werk der Künstlerin bietet und darin eine eigene Position einnimmt.