Das Phönix-Haus Obertraubling stellt zum neuen Lehrjahr neue Azubis in der Pflege ein. Zur Förderung der Nachwuchskräfte bietet ihnen die Einrichtung über die vorgeschriebenen Lehrpläne hinaus individuelle Betreuung durch Praxisanleiter und Zugang zu zahlreichen Programmen zur Mitarbeiterförderung, die ihnen vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten in höhere Positionen eröffnen. Praxisanleiter leisten Hilfestellung bei schulischen, praktischen oder fachlichen Fragen und informieren die Auszubildenden über das Unternehmen, seine Strukturen, Aufstiegs- und Karrierechancen. Veronika Ferch und Michaela Hendlmeier, Praxisanleiter im Phönix-Haus Obertraubling: „Es ist uns wichtig, eine Gemeinschaft und ein Netzwerk aufzubauen, auf das sich die Azubis verlassen können. Durch die individuelle Betreuung entsteht eine enge Beziehung der Auszubildenden mit der Pflegeeinrichtung und die Chancen für eine Übernahme nach Beendigung der Lehrzeit erhöhen sich.“ Praxisanleiter haben neben ihrer eigentlichen Ausbildung zur Pflegefachkraft auch eine zusätzliche pädagogische Schulung absolviert.

Für Auszubildende haben sich die Arbeitskonditionen in der Pflege in den letzten Jahren deutlich verbessert. Eine Lehre in der Pflege ist heute eine der am besten vergüteten Ausbildungen in Deutschland. Mit der vom Gesetzgeber verabschiedeten Reform der Pflegeberufe entfällt für Auszubildende auch das Schulgeld. Zusätzlich bietet der Pflegesektor vielfältige Aufstiegs- und Karrierechancen.