Online-Plattform http://www.nebenan.de macht’s möglich

Hand auf’s Herz: jeder benötigt einmal Hilfe. Da kann eine gut funktionierende und hilfsbereite Nachbarschaft die Rettung sein. Menschen in der direkten Umgebung zu kennen, auf die man sich verlassen kann, ist beruhigend, erleichtert den Alltag und bringt sogar richtig Freude.

Blumengießen wenn man im Urlaub ist gehört zu einer guten Nachbarschaft dazu

Mit dem Nachbarschaftsnetzwerk www.nebenan.de wird seit geraumer Zeit auch in Regensburg der nachbarschaftliche Austausch wieder gefördert. Nebenan.de ist eine vom TÜV geprüfte Online-Plattform, auf der sich Nachbarn finden und kennenlernen können. Ob Familien mit jungen Kindern, Senioren oder Zugezogene – der Anschluss innerhalb der eigenen Nachbarschaft ist für alle eine große Hilfe und Bereicherung. Sei es eine Empfehlung für einen guten Arzt, Verabredungen zu gemeinsamen Spaziergängen oder Spieleabenden, das Verleihen oder Tauschen von Büchern oder handwerkliche Tipps… all das kann man ohne großen Aufwand über nebenan.de organisieren und außerhalb des Internets im echten Leben umsetzen. Wolfgang Kunath aus der Regensburger Innenstadt fand letztes Jahr im November eine Einladung im Briefkasten und meldete sich einfach an. Er nutzte die Gelegenheit und gründete eine Gruppe zum Thema ‚Geschichtliches und kulturelles Interesse’. Der Kern dieser Gruppe hat sich mittlerweile schon acht mal getroffen. „Wir verstehen uns gut und konnten schon viele Informationen und Erfahrungen austauschen. Was mir gut gefällt, ist dass wir eine so gemischte Gruppe sind. Das Alter spielt keine Rolle – von 20 bis 88 sind alle vertreten“, berichtet Wolfgang.

Um sicherzustellen, dass nur Anwohner Zugang zu ihrer Nachbarschaft erhalten, meldet man sich mit seinem echten Namen an und durchläuft – anders als bei anderen sozialen Netzwerken – einen Verifizierungsprozess. So entsteht eine vertrauensvolle Umgebung, in der sich Nachbarn begegnen und zuhause fühlen können. „Die Plattform nutze ich nahezu täglich und es macht Spaß“, erzählt Wolfgang.

Mit einem Tablet, Computer oder der Android und iOS App für das Smartphone ist der Zugang ganz leicht und bietet so auch Menschen mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität eine verbesserte Teilhabe an der Nachbarschaft. Denn nicht immer wohnt die passende Lösung direkt eine Tür weiter, an der man noch vermeintlich fix klopfen könnte.

So entsteht ein neues, verantwortungsbewusstes Verständnis von Nachbarschaft als wichtige Säule unseres Soziallebens.

Bereits über eine halbe Million Menschen nutzen nebenan.de deutschlandweit. Und auch in Regensburg sind bereits 16 Nachbarschaften, unter anderem die Innenstadt, Ostenviertel, Westenviertel, Prüfening und viele mehr, aktiv.