30.9. und 1.10.: Messe für Kaufen, Bauen und Finanzieren an der Universität Regensburg

Bereits zum fünften Mal finden am 30.9. und 1.10. die ImmobilenTage im Vielberth-Gebäude, Universitätsstraße 31 in Regensburg, statt. Über 30 Austeller präsentieren jeweils von 10 bis 17 Uhr ihre Auswahl an Produkten und Dienstleistungen. Die Themenpalatte reicht von Immobilienkauf und -verkauf, Hausbau, Finanzierung und Fördermittel, Architektur & Planung, Recht & Versicherung, Energie- und Haustechnik bis hin zu Bauelementen.

Zwei Drittel der Deutschen finden, dass sich Wohneigentum lohnt. Es leben jedoch nur 46 Prozent nach eigenen Angaben im Eigenheim – und das, obwohl sieben von zehn Regionen in Deutschland bezahlbar und wertstabil sind. Zu diesem Ergebnis kommt die Sparda-Studie „Wohnen in Deutschland 2017“, die vom Beratungsunternehmen Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult (IW Consult) und dem Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) erstellt wurde. Die Traumimmobilie zu finden ist meist ein langer und mühsamer Weg. Nicht selten treten unerwartete Überraschungen wie „Pfusch am Bau“ oder „Fallen im Kaufvertrag“ auf. Ein Fehler kann auch noch viele Jahre später teuer zu stehen kommen.

Daher: Ob Kauf oder Verkauf, Hausbau oder Finanzierung – jede Entscheidung muss ganz gezielt auf die individuellen Gegebenheiten abgestimmt sein. Auf den ImmobilienTagen in Regensburg versammeln sich Immobilienanbieter, Baugesellschafter, Hausverwaltungen und Dienstleister rund um die Bereiche Kaufen, Bauen, Finanzieren.

Abgerundet wird die Messe durch ein abwechslungsreiches und informatives Vortragsprogramm. An beiden Tagen werden in zwei Räumen verschiedene Referenten Rede und Antwort stehen. Experten geben Tipps und Tricks unter anderem zu „Wohnbauoffensive Regensburg mit Anton Sedlmier von der Stadt Regensburg“, „Wohngesund und Energieeffizient Bauen“, „Das Dörnberg – Aufbruch in die Zukunft“ oder aber „zins- und planungssicher finanzieren“ (Auszug aus dem Vortragsprogramm).

Bei allen Vorträgen beantworten die Referenten auch gerne die Fragen der Zuhörer. Ein weiteres Highlight sind die „Exposeewände“. Die Exposé-Wände geben den Besuchern einen beeindruckenden Überblick über die Immobilienangebote der Region Regensburg. Die Exposé-Wände ermöglichen den Messebesuchern somit, in Ruhe eine Vorauswahl an interessanten Objekten zu treffen. Im Anschluss kann der Besucher dann Detail-Infos am jeweiligen Stand der anwesenden Aussteller im persönlichen Gespräch einholen.

Die ImmobilienTage in Regensburg bieten die ideale Informationsplattform, um sich rund um die Themen Kaufen, Bauen, Finanzieren bei fachkundigen und regionalen Ausstellern beraten zu lassen und sich in den Vortragsveranstaltungen Rat zu holen. Schließlich sind die eigenen vier Wände – ganz egal ob Neubau, Immobilienkauf oder -verkauf, nach wie vor eine äußerst beratungsintensives Spektrum, da es sich hier um Summen und Entscheidungen handelt, die Auswirkungen auf einen großen Teil des weiteren Lebens haben können. Der Stellenwert der Fachthemenmesse wird auch dadurch deutlich, dass die Bürgermeisterin der Stadt Regensburg Gertrud Malzl-Schwarzfischer die Messe am Samstag um 10 Uhr eröffnet.

Mehr Infos: www.immobilien-regensburg.messe.ag. Eintritt: 3 Euro für Erwachsene.