Das kommt 2017 auf den Boden

Zu den Highlights zum Thema Böden gehören heuer Produkte, die mit ihrer Natürlichkeit in Haptik, Rohstoff- und Motivwahl sowie hinsichtlich ihrer Oberflächen überzeugen. Nachhaltigkeit ist bei allen Produkten ein starkes Argument. Bei den Holzböden ist wie in den letzten Jahren ein möglichst natürlicher Charakter gefragt. Auch der Vintage-Look samt Astlöchern und Kernrissen bleibt aktuell. Ebenso wie der Trend zur Individualität: Farben, Formen und Strukturen lassen sich zu unterschiedlichsten Optiken zusammenstellen.

Darüber hinaus gibt es eine Tendenz zu längeren und breiteren Maßen und zu Böden im Fischgrätmuster. Authentische Oberflächenstrukturen bei Designbelägen und naturnahe Muster bei den Teppichböden sind weiter auf dem Vormarsch. Viele Produkte sind schneller, einfacher, lösungsmittelfreier und umweltbewusster zu verarbeiten. Vor allem weiße Wohnwelten sind 2017 wieder da. Doch anstatt Kühle auszustrahlen, wärmen sie 2017 mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Nuancen wie Creme, Altweiß und Ecru.

Mehr Infos zum Thema Böden gibt’s bei den HausModernisierern in Teugn, Ringstraße 5, bzw. unter Tel.: 09405/609990 bzw. unter www.die-hausmodernisierer.de.

Übrigens: Am 5. Februar ist Schausonntag in Teugn. Und am 25. März von 10 bis 17 Uhr dreht sich bei den HausModernisierern alles rund ums Bauen, Sanieren und Renovieren.