Herbstzeit ist beste Pflanzzeit

Auch wenn wir uns mitten im Sommermonat August befinden und keinen Gedanken an Herbst und Winter verschwenden, sollte man daran denken, den Garten schon für den kommenden Frühling vorzubereiten. Die besten Tipps, wie man alles fit für den Herbst macht, hat Gartengestaltung Lars von Schöning parat. Die Profis mit dem grünen Daumen wissen wie es geht und übernehmen gerne die Gartenarbeit für ihre Kunden.

Von Matthias Dettenhofer

Will man auch im kommenden Jahr einen vielfältigen, bunten und blühenden Garten haben, sollte man bedenken, dass jetzt bald die Vorarbeit dafür geleistet werden muss. Denn es gilt: Herbstzeit ist die beste Pflanzzeit. Solange der Boden nämlich noch nicht gefroren ist, wachsen Pflanzen, Stauden und Gehölze unter der Erdoberfläche weiter. Pflanzen bilden so noch bis weit in den Winter hinein Wurzeln. Eben diese Entwicklung der für die Versorgung immens wichtigen Feinwurzeln gewährt den Anpflanzungen einen Wachstumsvorsprung im Frühjahr, wissen die Experten von Lars von Schöning.

Doch nicht nur Neupflanzungen sollten im Herbst gemacht werden. Sobald Bäume und Sträucher ihr Laub abgeworfen haben, kommt die eigentliche Verastung und Verzweigung zum Vorschein. Profis erkennen kaputte Zweige und Äste und entfernen sie. Wassertriebe, Auslichten und ein gründlicher Schnitt tragen zur Verjüngung von Baum und Strauch bei. Das sorgt dafür, dass im kommenden Jahr der Blütenbesatz gut und das Wachstum stark ist.

Übrigens: Wer seinen Garten mit einer wunderbaren Skulptur verschönern möchte, sollte einen Termin bei Lars von Schöning ausmachen. Der Abverkauf läuft.

Mehr Infos: Gartengestaltung Lars von Schöning, Im Gschwander 16 in Regensburg. Tel.: 0941/4092976 und 0172/8144263 sowie www.gartengestaltungvonschoening.de.