Vom Prüfungssaal zur eigenen Showbühne: 257 Staatlich geprüfte Techniker feiern Abschluss bei den Eckert Schulen

„Ein Begegnungsort für aufstrebende Fachkräfte und erfolgreiche Arbeitgeber“, beschreibt der der Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie Markus Johannes Zimmermann den Campus der Eckert Schulen in Regenstauf. Die Abschlussfeier am Dienstag, den 14. Februar 2017, lieferte den Beweis: Unter den 257 erfolgreichen Absolventen und 53 Meisterpreisträgern erhielten die besten Staatlich geprüften Techniker eine attraktive Prämierung von den Excellence-Partnern und den Eckert Schulen. „Sie haben alle Anforderungen und Aufgaben mit Bravour gemeistert – darauf dürfen Sie mit Fug und Recht stolz sein“, so Zimmermann zu den Absolventen.

Gemeint sind: An die 100 Prüfungen in 2 Jahren Vollzeit-Weiterbildung am Campus Regenstauf – bis zu 23 Prüfungen im Rahmen des 3-jährigen Praxisstudiums in Fernlehre an einem der 16 Techniker-Standorte in ganz Deutschland. Persönliche Kompetenz, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz: „Durch das erworbene Fachwissen, verknüpfen Sie Praxis mit Theorie und sind prädestiniert für Positionen im mittleren und gehobenen Management“, betont der Schulleiter.

Arbeitgeber geben ihm Recht: Seit 2016 unterstützen zahlreiche erfolgreiche Unternehmer aus Ostbayern die Studierenden am Campus Regenstauf als Excellence-Partner. Neben Fachvorträgen, Exkursionen und der Zusammenarbeit in Projektarbeiten prämieren die Firmen die besten Vollzeit-Absolventen ihrer Fachrichtung mit Geldpreisen: Zur Abschlussfeier ehrte Schlagmann Poroton den Staatlich geprüften Bautechniker Gerd Bischof, während die OSB AG Patrick Protschky, Ralf Rauch und Andreas Dütsch als beste Staatlich geprüfte Elektrotechniker auszeichnete. Aus der Fachrichtung Maschinenbautechnik erhielten Stefan Boschner, Thomas Scharl und Andreas Relbinger eine Prämie von der Dr. Eckert Akademie. Und auch die Krones AG vertraut auf die Technikerschule Regenstauf als Fachkräfteschmiede: Mit der Abschlussfeier starteten die Teilnehmer aus dem vierten Jahrgang des Fördermodells „Profil 21“ als Staatlich geprüfte Mechatroniktechniker voll ins Berufsleben.

Von MOS Specialist über SiGeKo-Sicherheits- und Gesundheitskoordinator bis hin zur REFA-Grundausbildung 2.0: „Zahlreiche Zusatzqualifikationen in Kombination mit der praxisorientierten Weiterbildung und einer engen Zusammenarbeit mit der Wirtschaft vor Ort – damit haben unsere Absolventen die besten Voraussetzungen, um beeindruckende Erfolgsgeschichten zu schreiben.“ Fortsetzung folgt: Durch eine Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK oder ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium am DIPLOMA-Studienzentrum Regenstauf verbessern viele ihre Karrierechancen zusätzlich. „Auch hier unterstützen wir unsere Studierenden individuell, zeitgemäß und erfolgsorientiert“, sagt Zimmermann.