Private Schulen Breitschaft: Zum neuen Schuljahr ab der 6. Klasse auf die Wirtschaftsschule wechseln

Regensburg – Kernstück der Privaten Schulen Breitschaft ist die Wirtschaftsschule, die eine gute Alternative zur Mittleren Reife an anderen Schulen bietet. Die Wirtschaftsschule gehört zu den beruflichen Schulen und hat ihr praxisbezogenes Profil durch die Einführung des neuen „LehrplanPlus“ noch einmal entscheidend geschärft.

Die Privaten Schulen Breitschaft in Regensburg

Bisher konnten nach den Jahrgangsstufen 6 bis 9 Schüler von allen Schultypen an die Wirtschaftsschule übertreten und in 2, 3 oder 4 Jahren einen mittleren Schulabschluss erwerben, der von allen Arbeitgebern geschätzt wird. Zum Schuljahr 2018/19 bieten wir ganz neu den Beginn mit der 6. Klasse Wirtschaftsschule. Damit wird der Übertritt nach der 5. Klasse Mittelschule auf eine weiterführende Schule ermöglicht. In der 6. Klasse stehen die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik im Vordergrund, intensiver Unterricht in den Kernfächern soll die weitere Schullaufbahn erleichtern. Übertrittsvorraussetzung ist ein ansprechendes Halbjahreszeugnis/ Notenbericht. Lernen in stressfreier, familiärer Umgebung und eine offene Ganztagsbetreuung charakterisieren das Angebot der Privaten Schulen Breitschaft.

Tag der offenen Tür am 16. März

Seit Beginn des Schuljahres 2016/17 hat im Hause der Privaten Schulen Breitschaft neben der Wirtschaftsschule und der Fachoberschule Wirtschaft auch die Fachoberschule mit der Ausbildungsrichtung Gestaltung den Schulbetrieb aufgenommen. An dieser FOS wird ein neuer Weg zum Abitur aufgezeigt, der ganz im Zeichen der Kreativität steht. Interesse für Design, Architektur und Malerei zeichnen die Schüler dieser Fachrichtung aus, denn Profilfächer der Stundentafel sind unter anderem Gestaltungslehre, Darstellung und technisches Zeichnen. Natürlich kommt dabei auch die Mediengestaltung nicht zu kurz und wurde mit der Einführung des neuen Lehrplans zum aktuellen Schuljahr 2017/18 noch mehr in den Mittelpunkt gerückt. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Voraussetzung zum Übertritt an beide Fachoberschulen ist der Abschluss der „Mittleren Reife“.

Wer sich näher informieren möchte, kann dies auf dem Infoabend am Dienstag, den 27. Februar um 19 Uhr tun. Wer einen Einblick in die Arbeit von Wirtschafts- und den beiden Fachoberschulen nehmen möchte, kommt am „Tag der offenen Tür“ am Freitag, 16. März von 14 bis 17 Uhr vorbei. Einen privaten Beratungstermin vereinbaren oder Infomaterial anfordern: Tel. 0941/5957130 oder sekretariat@schulen-breitschaft.de. Mehr Infos: www.schulen-breitschaft.de.