Veranstaltungen in Regensburg und Umgebung

  • Mi
    01
    Nov
    2017
    9.30 - 17.00 UhrFreizeit-Land Geiselwind

    Gäste des freudigen Gruselns: verpasst nicht das neue Halloween-Spektakel im Freizeit-Land !!

    Der ganze Park hat geöffnet und wartet mit zusätzlichen Grusel- und Horrorlabyrinthen (ab 16 Jahre) und vielen Eventhighlights für Familien (am Nachmittag) und Erwachsene (am Abend bis 22:00 Uhr) auf. Das Beste kommt wie so oft zum Schluss, denn alle Sonder-Events und Shows sind im regulären Eintrittspreis enthalten.

    Nähere Infos unter www.freizeit-land.de.

  • Do
    02
    Nov
    2017
    20.00 UhrJazzclub im Leeren Beutel, Regensburg

    Besetzung: Harry Saltzman – sax | Rene Haderer – b | Stephan Treuter – dr
    Mit seinem pianolosen Trio präsentiert HARRY SALTZMAN erotische Balladen und andere Schweinereien. Der unglaubliche Stephan Treutter am Schlagzeug ist seit Studienjahren mit dem ebenso unglaublichen Renè Haderer am Kontrabass zu einer Einheit verschmolzen, so dass sich Kunstsaxophonist Harry Saltzman mit seinem fetten Sound am Tenorsaxophon nur noch gemächlich ins gemachte Nest setzen kann. Setzen Sie sich dazu, denn es wird laut und leise, es wird Jazz und Schlager, es wird harmonisch ohne Akkorde und es wird frei mit Rhythmus!

    Internationale Tourneen mit stilistisch weit gefächerten Gruppen wie Bürger and the Prettyboys (Improvised Rock Big Band), Leroy Jones (New Orleans Jazz), Diknu Schneeberger (Gypsy Jazz), Schein (Wir sind der Funk), Sean Noonan (NY ProgRock PunkJazz) und Wanda Jackson (Let's have a party) zeigen die Bandbreite der Musiker der Jazzpiraten.
    Während des Musikstudiums in München entwickelten sich Rene Haderer am Bass uns Stephan Treuter am Schlagzeug durch zahllose Auftritte zu einer instinktvollen Einheit. Der Autodidakt Harry Saltzman am Saxophon kann mit dieser Rhythmusgruppe seine Facetten vollkommen ausspielen; alle Farbtupfer und Farbkleckse werden im Moment in musikalische Form umgewandelt. Die Rhythmusgruppe ohne Akkordinstrument kennt man von Aufnahmen wie Sonny Rollins „Live at the Village Vanguard“ und doch kommen die Jazzpiraten zu neuen Ergebnissen. Die Eigenkompositionen reflektieren nicht nur die Jazzgeschichte, sondern kommen mit humorvollen bis zu absurden Ideen gepaart mit Improvisationen bis zur Auflösung des Metrums zu Resultaten, bei denen selbst den Musikern im Vorhinein unklar ist, ob es in rauchiger Ben Webster Schmusestimmung oder in Ekstase enden wird.
    Dieses offene Konzept zeigt, dass in dieser Kapelle die Kommunikation und gemeinsame Musikentwicklung im Moment der Aufführung Priorität über kompositorische Vorentscheidungen haben. In diesem Geiste wurde auch die erste CD „Liebesgrüße aus Schnuppiländ“ aufgenommen: Rau und direkt spiegelt sie Können und Gehenlassen, Konzentration und Humor, Kraft und Erotik. Viel Spass mit den Jazzpiraten! Harry Saltzman

    http://www.jazzpiraten.de/
    AK 18.-€, VV 17.-€, E 16.-€, S&S 10.-€, M 10.-€

    Foto: Jens Wörle

  • Do
    02
    Nov
    2017
    9.30 - 17.00 UhrFreizeit-Land Geiselwind

    Gäste des freudigen Gruselns: verpasst nicht das neue Halloween-Spektakel im Freizeit-Land !!

    Der ganze Park hat geöffnet und wartet mit zusätzlichen Grusel- und Horrorlabyrinthen (ab 16 Jahre) und vielen Eventhighlights für Familien (am Nachmittag) und Erwachsene (am Abend bis 22:00 Uhr) auf. Das Beste kommt wie so oft zum Schluss, denn alle Sonder-Events und Shows sind im regulären Eintrittspreis enthalten.

    Nähere Infos unter www.freizeit-land.de.

  • Fr
    03
    Nov
    2017
    19.30 UhrVelodrom, Arnulfsplatz 4b, Regensburg

    Auch 400 Jahre nach ihrer Entstehung sind Shakespeares Texte noch aktuell und fordern immer wieder neue Deutungen heraus. Und so ließen sich Yuki Mori, der Leiter der Sparte Tanz am Theater Regensburg und Alessio Burani, der schon mehrfach in der Tanz.Fabrik! seine choreografische Kreativität bewiesen hat, vom englischen Dramatiker zu dem Tanzabend „Shakespeare Dreams“ inspirieren. Beide Choreografen werfen ihren ganz eigenen Blick auf die unterschiedlichsten Figuren, deren Verstrickungen und das Theater des „Schwans vom Avon“.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

    Foto: Bettina Stoess

  • Fr
    03
    Nov
    2017
    9.30 - 17.00 UhrFreizeit-Land Geiselwind

    Gäste des freudigen Gruselns: verpasst nicht das neue Halloween-Spektakel im Freizeit-Land !!

    Der ganze Park hat geöffnet und wartet mit zusätzlichen Grusel- und Horrorlabyrinthen (ab 16 Jahre) und vielen Eventhighlights für Familien (am Nachmittag) und Erwachsene (am Abend bis 22:00 Uhr) auf. Das Beste kommt wie so oft zum Schluss, denn alle Sonder-Events und Shows sind im regulären Eintrittspreis enthalten.

    Nähere Infos unter www.freizeit-land.de.

  • Fr
    03
    Nov
    2017
    9.30 - 20.00 UhrDonau-Einkaufszentrum Regensburg

    Motto: Karriereplanung - gewusst wie

    Veranstalter: Landratsamt Regensburg

    Eintritt frei !!

    Weitere Informationen unter www.landkreis-regensburg.de

  • Sa
    04
    Nov
    2017
    So
    05
    Nov
    2017
    10.00 - 18.00 UhrGasthof Prösslbräu, Adlersberg

    Eintritt: 2.- Euro
    Kinder unter 14 Jahren frei

  • Sa
    04
    Nov
    2017
    19.00 UhrGasthaus Stuber, Weihermühlweg 16, 93173 Wenzenbach-Fußenberg

    Einmal ein Huskygespann selber fahren! Im Nordosten Finnlands, knapp südlich des Polarkreises nahe der russischen Grenze haben wir uns einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Hier beziehen wir in einer rustikalen Lodge, inmitten ursprünglicher Natur an einem idyllischen See gelegen, unser rustikales Quartier. Zu Fuß und mit Schneeschuhen erkunden wir die herrliche Winterlandschaft mit tief verschneiten Wäldern, unzähligen zugefrorenen Seen und weitläufigen Mooren.

    Wir besuchen eine kleine Rentierfarm und sehen uns schon einmal die 160 Huskys in ihren Zwingern an. Zunächst lernen wir die Hunde kennen. Wir erhalten Informationen über das „Mushing“, die Technik, einen Schlitten zu fahren und über den Gebrauch der Ausrüstung.
    Unsere Huskys erwarten bereits begierig den Start! In dem Durcheinander von ungeduldigen, bellenden und heulenden Huskys, Zugleinen und Schlitten schirren wir die Hunde an. Schnell sind wir vertraut mit unserem Schlittengespann. An die Kommandos „Yaya“, „Stoooopp“ und „Line out“ haben wir uns schnell gewöhnt.

    Photos: Christian Rauscher, NaturReiseFotografie

    Unsere Tour führt uns durch die märchenhafte Winterlandschaft Finnlands, an mäandernden Flüssen entlang und über endlose Seen. Uns umgibt die nordische Winterstille, nur unterbrochen vom Gleiten der Kufen sowie dem Hecheln und dem Gebell der Hunde. Bei ruhigem Reisetempo lässt sich die weiße Pracht der sanft geschwungenen Fjäll-Landschaft genießen. Unser Mittagessen nehmen wir unterwegs am wärmenden Lagerfeuer ein. Spätnachmittags kehren wir zurück in unsere gemütliche Lodge, erschöpft aber glücklich und freuen uns schon auf den nächsten Tag und die nächste Ausfahrt.

    Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

  • Sa
    04
    Nov
    2017
    9.30 - 17.00 UhrFreizeit-Land Geiselwind

    Gäste des freudigen Gruselns: verpasst nicht das neue Halloween-Spektakel im Freizeit-Land !!

    Der ganze Park hat geöffnet und wartet mit zusätzlichen Grusel- und Horrorlabyrinthen (ab 16 Jahre) und vielen Eventhighlights für Familien (am Nachmittag) und Erwachsene (am Abend bis 22:00 Uhr) auf. Das Beste kommt wie so oft zum Schluss, denn alle Sonder-Events und Shows sind im regulären Eintrittspreis enthalten.

    Nähere Infos unter www.freizeit-land.de.

  • So
    05
    Nov
    2017
    LEGOLAND Deutschland Resort, Günzburg

    Saisonfinale mit großem Abschlussfeuerwerk

    Am letzten Öffnungstag der Saison 2017 lässt es LEGOLAND® noch einmal richtig krachen und verabschiedet sich am mit einem wunderschönen Feuerwerk in die Winterpause.

    Hinweis: Mit eurer LEGOLAND® Eintrittskarte habt ihr freien Eintritt zu allen Events und Shows!

  • So
    05
    Nov
    2017
    15.00 UhrBayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim

    Die Bayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim bietet zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Regensburg e.V. (KEB) eine Führung durch Schloss Alteglofsheim an. Mit dem Kunsthistoriker Prof. Dr. Peter Morsbach kann man einen Blick hinter die Mauern des ungewöhnlich repräsentativen Schlosses werfen. Die Besichtigungsroute führt auch durch den Asamsaal und die „Schönen Zimmer" und dauert etwa eineinhalb Stunden.

    Interessierte treffen sich um 15.00 Uhr am Schaukasten im Innenhof der Schlossanlage. Die Teilnehmerzahl ist aus Brandschutzgründen auf 50 Personen beschränkt.

  • So
    05
    Nov
    2017
    9.30 - 17.00 UhrFreizeit-Land Geiselwind

    Gäste des freudigen Gruselns: verpasst nicht das neue Halloween-Spektakel im Freizeit-Land !!

    Der ganze Park hat geöffnet und wartet mit zusätzlichen Grusel- und Horrorlabyrinthen (ab 16 Jahre) und vielen Eventhighlights für Familien (am Nachmittag) und Erwachsene (am Abend bis 22:00 Uhr) auf. Das Beste kommt wie so oft zum Schluss, denn alle Sonder-Events und Shows sind im regulären Eintrittspreis enthalten.

    Nähere Infos unter www.freizeit-land.de.

  • Mo
    06
    Nov
    2017
    20.00 UhrJazzclub im Leeren Beutel, Regensburg

    Sessionleiter: Paulo Morello, Kooperation mit Musikkult
    Besetzung: Paulo Morello – g | Helmut Nieberle – g | Sven Faller – b | Michael „Scotty“ Gottwald – dr

    Zu dieser Session hat Leiter PAULO MORELLO eine Rhythmusgruppe vom Feinsten zusammengestellt: Mit Helmut Nieberle, Sven Faller und Scotty Gottwald trifft sich die Creme de la Creme der lokalen Szene.
    Alle Musiker und Hörer sind herzlich eingeladen einen schönen und klangvollen Abend mitzugestalten!

    Eintritt: frei

    Foto: Paulo Morello

  • Di
    07
    Nov
    2017
    So
    19
    Nov
    2017
    Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

    Mehr als 10.000 Menschen nehmen sich jährlich in Deutschland das Leben.
    Zurück bleiben Eltern, Kinder, Partner, Freunde - fassungslos, ratlos und oft sehr allein. Die AGUS-Ausstellung bricht das Schweigen: Sie informiert über Selbsttötungen, nennt Zahlen und Erklärungsmodelle. Sie zeigt die Besonderheiten der trauernden Hinterbliebenen und nennt Anlaufstellen und Trauer-Hilfen. Die Ausstellungstexte basieren auf Aussagen von Betroffenen, die Bilder stammen von Carlo Nordloh, Berlin und Sharky Zhi, Shanghai, selbst betroffen.
    Die Selbsthilfeorganisation AGUS - ihres Zeichens die größte und älteste Vereinigung für Suizidhinterbliebene Europas - wurde 1989 gegründet und bietet mittlerweile in über 60 deutschen Städten Gruppen für Suizidtrauernde an.

    Veranstaltet wird die Regensburger Ausstellung von der örtlichen AGUS Selbsthilfegruppe Regenbogenkreis mit Mitteln der Regionalen Fördergemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern in Kooperation mit dem Arbeitskreis Suizidprävention des Regionalen Steuerungsverbundes, Krisendienst Horizont, Irren ist menschlich e.V., der Bayerischen Gesellschaft für psychische Gesundheit, dem Regensburger Bündnis gegen Depression e.V. und der Klinikseelsorge am medbo Bezirksklinikum.

  • Di
    07
    Nov
    2017
    Sa
    06
    Jan
    2018
    Artspace Erdel, Fischmarkt 3, Regensburg

    „Die Welt der Fehler ist die meine.“ Speziell Missverständnisse in Äußerungen und Wortverdrehungen haben es dem Maler Dirk Streitenfeld angetan. Seine Kunstwerke sind ein Spiel mit Motiven, Themen und Sprache. Und dem Betrachter. "Meine Kunst ist mir sehr ernst" sagt Streitenfeld, "obwohl, sie komisch ist." Mit doppeltem Boden und ganz schwarzem Humor.

    Ein Reigen voller Wohl- und Misstöne. Komisch, subtil, skuril und oftmals völlig absurd. Ölmalerei vom Feinsten mit gut ausbalanciertem Witz.

    Regina Streitenfeld kommentiert mit ihrer textilen Objektkunst Gemälde von Dirk Streitenfeld und führt das Spiel mit Bedeutungen auf anderen Ebenen weiter. Ihre Kleinplastiken sind mit der Pop-Art verwandt und zeigen Regina Streitenfelds Vorliebe für Warenästhetik.

    Öffnungszeiten: Mittwoch von 16.00 - 19.00 Uhr

  • Di
    07
    Nov
    2017
    So
    14
    Jan
    2018
    Städtische Galerie im Leeren Beutel, Regensburg

    Fotos sind allgegenwärtig. Sie hängen an Kühlschränken, stecken in Geldbörsen, flimmern auf Bildschirmen, glänzen auf Großplakaten und werden sekundenschnell im weltweiten Netzwerk verbreitet. Sie werden geteilt mit Freunden und Familie – und mit denen, die uns folgen. Sie werden geknipst, gepostet und auf Festplatten gesichert. Sie werden komponiert, bearbeitet und verändert. Das internationale »Festival Fotografischer Bilder stellt die Frage nach Quantität und Qualität von Fotografie. Nach der Bedeutung der Digitalisierung für die Fotografie. Nach dem grundsätzlichen Stellenwert von Fotografie in unserem Alltag. Und danach, was sich verändert hat, seit Fotografie jederzeit und überall verfügbar ist. Was macht das mit uns?

    In der Foto-Ausstellung sieht man Arbeiten international tätiger Foto- und Kunstschaffender sowie von Studierenden der Fachhochschule Würzburg statt.

    Foto: Martin Rosner, Andy Scholz

  • Mi
    08
    Nov
    2017
    19.00 UhrFeuerwehrhaus Grünthal

    - wichtig für Eigentümer, Vermieter, Mieter
    - aktuelle Rechtslage
    - Hinweise bei der Modellwahl
    - richtige Instalation der Rauchmelder
    - Hinweise zur Wartung bzw. Bedienung

  • Do
    09
    Nov
    2017
    20.00 UhrJazzclub im Leeren Beutel, Regensburg

    Besetzung: Julia von Miller – voc | Dieter Holesch – git | Ludwig Leininger – b | Robert Probst – p

    Julia von Millers musikalische Vielseitigkeit in Jazz, Swing, Soul und Chanson, ihre umwerfende Präsenz und ihre Lebendigkeit sind legendär. Natürlichkeit, Eleganz und eine erfrischend unkonventionelle Art sich auszudrücken verbinden sich auf der Bühne zu einem Feuerwerk aus Temperament und gutem Stil.
    Julia von Millers musikalische Vielseitigkeit in Jazz, Swing, Soul und Chanson, ihre umwerfende Präsenz und ihre Lebendigkeit sind legendär. Natürlichkeit, Eleganz und eine erfrischend unkonventionelle Art sich auszudrücken verbinden sich auf der Bühne zu einem Feuerwerk aus Temperament und gutem Stil. Und auf einmal entsteht ein bezaubernder Funkenflug aus guter Laune, Leichtigkeit und Liebenswürdigkeit, dem man sich nicht entziehen kann. An den Saiteninstrumenten am Werk sind Virtuosen, Improvisateure und phantastische Jazzmusiker: Robert Probst (Flügel), Dieter Holesch (Ukulele, Mandoline, Gitarre), Lui Leininger (Kontrabass).

    AK 22.-€, VV 21.-€, E 20.-€, S&S 15.-€, M 15.-€

    Foto: SZ Booklet 2017

  • Fr
    10
    Nov
    2017
    19.00 UhrBrauhaus am Schloss, Waffnerstr. 6-8, Regensburg

    Es spielt die Luisss Leit´n Musi und es wird zünftig und süffig gefeiert.
    Im ehemals fürstlichen Marstall verwöhnen wir Sie mit gastronomischen Genüssen und unseren selbstgebrauten, exklusiven Bieren.

  • Fr
    10
    Nov
    2017
    20.00 - 22.30 UhrTheatersaal in Kürn, Bernhardswald

    Zum Stück: Der Bauer Sepp Brumm (Christian Kalesse) ist eigentlich ein Mann in den besten Jahren, der sein Leben genießen könnte. Leider ist er aber auch ein wehleidiger Hypochonder, der mit seinen aufgeblasenen Zipperlein der eigenen Familie gehörig auf den Geist geht. Für ihn sind bunte Apotheken-Infos wichtiger als jede seriöse Tageszeitung. Und mit dieser Marotte nervt er nicht nur seine Ehefrau Anna (Manuela Kalesse), sondern ganz besonders seine temperamentvolle Mutter (Roswitha Horvat), die unternehmungslustige und Motorrad fahrende Angelika Brumm. Als Sepp ein ernstes medizinisches Telefonat seines Hausarztes Dr. Otto Kirschenhofer (Herbert Schießl) in der eigenen Wohnstube belauscht, schließt der Bauer daraus, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Nach dem ersten Schock beginnt er, akribisch sein Ende zu planen und bestellt dazu heimlich einen Bestatter (Dieter Reisinger). Sein bester Freund Willi (Stefan Sattler) konfrontiert er damit, seinen Hof samt aller Pflichten zu übernehmen, womit dieser erst einmal völlig überfordert ist…

  • Sa
    11
    Nov
    2017
    Mo
    13
    Nov
    2017
    POCO Einrichtungsmarkt, Abensstraße 5, Regensburg

    Zehn Jahre POCO in Regensburg; wenn das kein Grund zum Feiern ist !! 3 Tage lang erwartet alle Kunden ein ganz besonderes Programm.

    Höhepunkt ist der verkaufsoffene Sonntag am 12. November.
    Dann hat POCO von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

    An allen drei Tagen gibt es neben attraktiven Rabatten auch eine bunte Mischung aus Musik, Spiel und Spaß. Für jede Altersgruppe wird etwas geboten – vom Glücksrad bis hin zum Kinderschminken. „Wir haben uns einiges einfallen lassen, um zu zeigen, dass wir unseren Erfolg hier am Ort an die Menschen weitergeben möchten“, sagt Marktleiter Michael Lohner.

    Aus diesem Grund engagiert sich POCO Regensburg auch für Menschen, die an der Erbkrankheit Neurofibromatose erkrankt sind. Seit mehreren Jahren spendet der Einrichtungsmarkt beim Fußball-Charity-Cup für die Tombola. Der Verein „Nothing is forever“ setzt sich für die Erforschung der Krankheit ein. POCO stellt damit einmal mehr seine soziale Verantwortung als Unternehmen und seine Verbundenheit mit dem Standort unter Beweis.

  • Sa
    11
    Nov
    2017
    10 .00 - 15.00 UhrZahnärztliche Tageskliniken Dr. Eichenseer, Bischof-von-Henle-Straße 2 a, 93051 Regensburg

    10 Jahre ZTK Regensburg

    Sonderthema: Digitalisierung in der Zahnmedizin

    Nähere Infos unter Tel.: 0941/2807580 bzw. www.z-tagesklinik.de

  • Sa
    11
    Nov
    2017
    13.00 - 14.30 UhrDomplatz 5, Regensburg

    Was vor vielen hundert Jahren in Amiens geschah und wie der Soldat aus Frankreich in den Regensburger Dom kam, könnt Ihr bei einer Familienführung im Dom um document niedermünster erfahren.

    Für Familien mit Kindern von 6 - 12 Jahren.

    Treffpunkt und Anmeldung: Domplatz 5, 0941/597-1662 oder domfuehrungen@bistum-regensburg.de
    Kosten: 12.-€

  • Sa
    11
    Nov
    2017
    19.30 UhrVelodrom, Arnulfsplatz 4b, Regensburg

    Die INTERNATIONALE AIDS-TANZGALA findet in diesem Jahr bereits zum 15. Mal statt - und feiert damit auch ein kleines Jubiläum. Sie bietet wieder ein hochkarätiges Programm aus international renommierten Tanzensembles und SolotänzerInnen. Eingeladen sind unter anderem das STAATSTHEATER NÜRNBERG mit einer Choreografie von Goyo Montero und die COMPANY IDEM mit Clement Bugon und Matthias Kass aus der Schweiz. GAUTHIER DANCE aus Stuttgart wird mit gleich zwei Stücken der Gala ganz besondere Highlights setzen.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

  • Sa
    11
    Nov
    2017
    20.00 - 22.30 UhrTheatersaal in Kürn, Bernhardswald

    Zum Stück: Der Bauer Sepp Brumm (Christian Kalesse) ist eigentlich ein Mann in den besten Jahren, der sein Leben genießen könnte. Leider ist er aber auch ein wehleidiger Hypochonder, der mit seinen aufgeblasenen Zipperlein der eigenen Familie gehörig auf den Geist geht. Für ihn sind bunte Apotheken-Infos wichtiger als jede seriöse Tageszeitung. Und mit dieser Marotte nervt er nicht nur seine Ehefrau Anna (Manuela Kalesse), sondern ganz besonders seine temperamentvolle Mutter (Roswitha Horvat), die unternehmungslustige und Motorrad fahrende Angelika Brumm. Als Sepp ein ernstes medizinisches Telefonat seines Hausarztes Dr. Otto Kirschenhofer (Herbert Schießl) in der eigenen Wohnstube belauscht, schließt der Bauer daraus, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Nach dem ersten Schock beginnt er, akribisch sein Ende zu planen und bestellt dazu heimlich einen Bestatter (Dieter Reisinger). Sein bester Freund Willi (Stefan Sattler) konfrontiert er damit, seinen Hof samt aller Pflichten zu übernehmen, womit dieser erst einmal völlig überfordert ist…

  • Sa
    11
    Nov
    2017
    ab 18.30 UhrTurnhalle des SG Walhalla, Am Holzhof 1, 93059 Regensburg

    ,
    die Linedance-Gruppe des TV-Etterzhausen lädt ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Eintritt: 4,- €

    Anmeldung und Reservierung unter linedance@tv-etterzhausen.de

  • So
    12
    Nov
    2017
    Stadt Regensburg

    Im Alltagsstress bleibt oft das eigene Vergnügen auf der Strecke und nur wenig Zeit für einen gemütlichen Einkaufsbummel. Genießen Sie deshalb die verkaufsoffenen Sonntage in Regensburg und schlendern Sie entspannt durch die romantische Altstadt mit ihren zahlreichen Geschäften.
    Von bekannten Modeketten bis kleinen gemütlichen Läden, in denen sich so manche Kostbarkeit finden lässt- in Regensburg bleibt kein Wunsch unerfüllt.

    Parken Sie an den verkaufsoffenen Sonntagen bequem und kostenfrei bei der Continental-Arena.

  • So
    12
    Nov
    2017
    10.00 Uhr - 17.00 UhrMehrzweckhalle Donaustauf, Regensburger Straße

    Photos: Petra Koch

    Angeboten werden von den ca. 50 Ausstellern:

    Tees und Gewürze, Holzkunst aus dem Erzgebirge und aus unserer
    Region, Holzkrippen. Spielwaren, Puppenkleider, Honig, Marmelade, Liköre, Advent- und Türkränze, Mützen und Schals, Schmuck und Töpferwaren, Gebrauchs- und Kunstkeramik und vieles mehr.

    Photos: Jenö Mihalyi

    Heuer werden wieder zwei Tannenbäume verlost und zwar um 12.30 Uhr und 16.30 Uhr.

    Der Eintritt beträgt für Erwachsene 1,00 €, Kinder sind frei.

  • So
    12
    Nov
    2017
    14.00 UhrPfarrsaal Kallmünz
  • So
    12
    Nov
    2017
    19.00 - 21.30 UhrTheatersaal in Kürn, Bernhardswald

    Zum Stück: Der Bauer Sepp Brumm (Christian Kalesse) ist eigentlich ein Mann in den besten Jahren, der sein Leben genießen könnte. Leider ist er aber auch ein wehleidiger Hypochonder, der mit seinen aufgeblasenen Zipperlein der eigenen Familie gehörig auf den Geist geht. Für ihn sind bunte Apotheken-Infos wichtiger als jede seriöse Tageszeitung. Und mit dieser Marotte nervt er nicht nur seine Ehefrau Anna (Manuela Kalesse), sondern ganz besonders seine temperamentvolle Mutter (Roswitha Horvat), die unternehmungslustige und Motorrad fahrende Angelika Brumm. Als Sepp ein ernstes medizinisches Telefonat seines Hausarztes Dr. Otto Kirschenhofer (Herbert Schießl) in der eigenen Wohnstube belauscht, schließt der Bauer daraus, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Nach dem ersten Schock beginnt er, akribisch sein Ende zu planen und bestellt dazu heimlich einen Bestatter (Dieter Reisinger). Sein bester Freund Willi (Stefan Sattler) konfrontiert er damit, seinen Hof samt aller Pflichten zu übernehmen, womit dieser erst einmal völlig überfordert ist…

  • So
    12
    Nov
    2017
    20.00 UhrVelodrom, Arnulfsplatz 4b, Regensburg

    Der von Wim Vandekeybus vor knapp 20 Jahren geschaffene Tanz für elf Männer über die Instinkte der Liebe und die Macht des Begehrens, war eine weltweite Tanzsensation. Nun hat der Star-Choreograf dieses Aufsehen erregende Stück wieder aufgenommen. Das Vertraute und das Befremdliche des Maskulinen werden in einer organischen Symbiose aus Tanz, Theater und Film sichtbar gemacht. Und das alles zur grandiosen Musik von David Byrne, dem Mastermind der Talking Heads! Ein atemberaubendes Stück, das Tanzgeschichte geschrieben hat.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

    Foto: Danny Willems

  • Mo
    13
    Nov
    2017
    19:00 Uhr; Einlass: 18.30 UhrDünnes Automobile GmbH, Walhalla Allee 20, 93059 Regensburg

    Der Vortrag wird von Tim Kröger, einem der renommiertesten Ausnahmesegler Deutschlands, gehalten. Er hat bereits zweimal die Welt umsegelt, mit internationalen Spitzenteams zusammengearbeitet, am America‘s Cup teilgenommen und viele Top-Platzierungen in internationalen Wettbewerben erzielt.


    Fotos: PSR GmbH

    Neben seiner Tätigkeit als Profisegler ist er auch noch Buchautor, Kommentator und Träger des silbernen Lorbeerblattes.

    Es erwartet Sie ein spannender Themenabend bei kostenfreiem Eintritt. Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher unbedingt vorher anmelden unter:

    Telefon: 0800/1088600 bzw. Fax: 0800/1033200

    oder www.landrover-live.de bzw. info@landrover-contact.de

  • Di
    14
    Nov
    2017
    19:30 UhrStadttheater Amberg

    Sieben junge, hochtalentierte Musiker haben sich in diesem Ensemble zusammen gefunden – alle stammen sie aus dem inzwischen weltbekannten „El Sistema“ aus Venezuela. 2010 startete das junge Ensemble mit dem ehrgeizigen Ziel, in Kürze das bekannteste venezolanische Blechbläserensemble weltweit zu werden. Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst amerikanische Pop-Musik, argentinischen Tango, brasilianischen Samba, kubanischen Cha-Cha, mexikanische Rancheras sowie Blues und Swing und natürlich venezolanische Musik bis hin zu New Wave. Aufgrund der Vielseitigkeit ihrer Arrangements und ihrer überragenden musikalischen Möglichkeiten fand die ungewöhnliche und innovative Gruppe schnell Freunde und Fans auf der ganzen Welt. Im Juni 2011 brachte das 7/4 Ensemble seine Musik nach Europa. Mit dem Programm „Tour Criollo Pavilion“, einer musikalischen Reise durch Venezuela und Amerika, begeisterten sie Zuhörer und Presse. Weitere große Erfolge folgten 2012 mit der Teilnahme am Festival „Grand Maurice“ in Caracas.

    Photo: Oliver Kendl

    Nach der Aufnahme ihrer ersten CD „CREOLE HALL TOUR“ traten sie ihre zweite, sehr erfolgreiche Welttournee an und waren unter anderem zu Gast in Italien bei der „Italian Brass Week“. 2013 tourten sie gemeinsam mit Maestro Gustavo Dudamel und dem Simon Bolivar Symphony Orchestra durch einige der wichtigsten Städte in Südamerika (Buenos Aires, Sao Paulo, Brasilia und Bogotá). Im November veröffentlichten sie bereits ihr zweites Album mit dem Namen „7/4 PA’Twelve“. 2014 und 2015 begeisterten sie das Publikum beim „Schagerl Brass Festival“ im Stift Melk. Die Konzerte des Ensembles waren einer der Höhepunkte des Festivals.

  • Mi
    15
    Nov
    2017
    15:00 - 17.00 UhrPfarrsaal, Pettendorf

    Kinderstück mit dem Figurentheater Pantaleon

    ​Gustav Gustavson erwartet Besuch zu Weihnachten. Seine Enkel werden kommen und natürlich will er ihnen etwas schenken. Eine Geschichte. Die Geschichte von Michel aus Lönneberga, der an Weihnachten alle Armenhäusler nach Hause einlädt und sie mit den Vorräten für das große Familienfestessen bewirtet und der die gierige Aufseherin Maduskan in einer Wolfsgrube fängt. Diese Geschichte will Gustavson nicht nur vorlesen, er will sie richtig vorspielen, als Theater. Jetzt bräuchte er nur jemanden, dem er sie probehalber zeigen könnte. Vielleicht dem Publikum?
    Eintritt: EUR 3,-

  • Do
    16
    Nov
    2017
    19:00 - 21:30 Pfarrkirche St. Peter, Wörth a. d. Donau

    "Auftreten statt austreten" - lautet der Appell von Pfarrer Rainer Maria Schießler.
    In einer Zeit, in der so viele Menschen wie nie die katholische Kirche verlassen, gelingt es dem bundesweit bekannten Münchner Stadtpfarrer, dass seine Gemeinde wächst und sich für den Gottesdienst begeistert.
    Der Seelsorger der Münchner Pfarreien St. Maximilian und Heilig-Geist ist seit Jahren nicht nur bekannt für seine vollen Gotteshäuser, sondern auch für seine spektakulären persönlichen Einsätze auf dem Oktoberfest für caritative Zwecke.
    Der Eintritt ist frei!
    Der Autor bittet um eine Spende für einen sozialen Zweck!

  • Do
    16
    Nov
    2017
    19:00 UhrSalettl, Karl-Bauer-Park, Bischof-Wittmann-Straße 27, Regensburg-Kumpfmühl

    Foto: Rita Lell

    Rita Lell bezeichnet ihn als „Kleinstadtkrimi“, weil ihr Regensburg immer noch als provinziell erscheint und sie die aktuelle Situation in ihrer Heimatstadt durchaus als kriminell empfindet. Der Roman erzählt die Geschichte einer Hausbesitzerin in einem beschaulichen Wohnviertel, das durch den Immobilienboom völlig verändert wird. Die „Heldin“ des Romans, Iris Moser wird von Neubauten eingeschlossen. Ihr Lebensstil und ihre Aktionen gegen die Veränderungen rücken sie in den Verdacht, eine Spinnerin mit Verfolgungswahn zu sein.

    Nach und nach zeichnet sich eine Verwicklung der Bauindustrie mit der Stadtverwaltung ab, eine riesengroße Korruptionsaffäre wird aufgedeckt. Der Roman ist sehr aktuell, da er natürlich an die Ereignisse in Regensburg angelehnt ist. Er wirft einen Blick auf die Befindlichkeit von Bürgern und charakterisiert deren Lebensumstände im Hinblick auf die momentanen Entwicklungen, die sicher auch in jeder anderen Stadt spielen könnten.

    Im Anschluss stellt sie ihre beiden erfolgreichen Bildbände "Regensburg - was war und was bleibt I + II" vor. Hier darf dann über die aktuelle Stadtentwicklung in Regensburg diskutiert werden.

    Untermalt mit Gitarrenklängen von Javier Yaldés.

    Glühweinbar mit hausgemachtem Glühwein

    Eintritt frei !! Anmeldungen erwünscht unter info@dein-regensburg.de

  • Do
    16
    Nov
    2017
    20.00 UhrJazzclub im Leeren Beutel, Regensburg

    Besetzung: Kinga Glyk – b | Irek Glyk – dr | Rafal Stepien – p

    Kinga Głyk ist eine echte Musikerin, jung, hübsch, hochtalentiert, deren Internet-Klickzahlen durch die Decke schießen. Sie stellt mit ihrem Trio ihre dritte CD Dream vor, bei der es um Groove, um Spaß, aber auch darum geht, über die Musik ein persönliches Verhältnis zu den Hörern aufzubauen!

    Diese junge Frau ist das Internet Phänomen schlechthin. Was Andere im Pop und Mainstream Bereich bereits vorgemacht haben, ist im Jazz beispiellos. Und plötzlich ist sie da, eine echte Musikerin, jung, hübsch, hochtalentiert, deren Internet Klickzahlen durch die Decke schießen. Kinga Głyk ist mit ihren 20 Jahren nicht nur die einzige Frontfrau einer Jazzband in ihrer Heimat Polen, sondern die derzeit größte Jazz-Sensation auf allen sozialen Netzwerken europaweit.
    Eigentlich begann ihre Karriere mit 12 Jahren, als Ihr Vater – selbst Schlagzeuger – ihr Talent entdeckte und sie zum Mitglied des Głyk Familientrios PIK machte. Heute – mit ihrer neuen bei Warner Music erscheinenden dritten Platte „Dream“ und vielen Konzerten im Rücken – ist die junge Frau ein Star in ihrem Land und brennt darauf, die europäischen Club- und Festivalbühnen zu erobern.
    Auf dem Programm von „Dream“ stehen überwiegend eigene Kompositionen, darüber hinaus eine Duo-Version von Głyks Viral-Hit „Tears In Heaven“, außerdem „Teen Town“, eine Verbeugung vor dem Maestro der Bassgitarre Jaco Pastorius. Es geht viel um Groove, um Spaß, aber auch darum, über die Musik ein persönliches Verhältnis zu den Hörern aufzubauen: „Musik ist für mich mehr als nur ein Klang. Ich versuche, mit den Menschen ganz andere Sachen zu teilen, als nur das Spielen von langsamen und schnellen Noten. Denn ich will Songs schreiben, die etwas mitteilen. Musik ist für mich eine große Reise. Ich mache das, was ich liebe, und es ist wunderbar! Meine Träume erfüllen sich schneller, als ich es jemals erhofft hatte!“ Nicht zuletzt durch ein Album, dem sie den Titel „Dream“ gegeben hat.

    AK 22.-€, VV 21.-€, E 20.-€, S&S 14.-€, M 14.-€

    Foto: Kinga Glyk

  • Fr
    17
    Nov
    2017
    19.30 UhrOstbayerische Technische Hochschule, Hörsaal S051, Seybothstraße 2, Regensburg

    Photo: Amanda Behrens

    Den prominenten Psychiater Manfred Lütz konnte das Akademische Forum Albertus Magnus für einen kabarettistischen Vortrag gewinnen. Der Bestsellerautor präsentiert die gesamte Geschichte der Philosophie locker und allgemeinverständlich als eine kleine Geschichte des Glücks. Vor allem aber weist er ganz ernsthaft Wege, wie man tatsächlich unvermeidlich glücklich werden kann. Manfred Lütz belegt sie mit verblüffenden Geschichten und schlüssigen Argumenten, witzig und durchdacht.

    Eintrittskarten für 10,- € unter www.okticket.de, bei allen üblichen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

    Weitere Infos unter www.albertus-magnus-forum.de.

  • Fr
    17
    Nov
    2017
    20.00 - 22.30 UhrTheatersaal in Kürn, Bernhardswald

    Zum Stück: Der Bauer Sepp Brumm (Christian Kalesse) ist eigentlich ein Mann in den besten Jahren, der sein Leben genießen könnte. Leider ist er aber auch ein wehleidiger Hypochonder, der mit seinen aufgeblasenen Zipperlein der eigenen Familie gehörig auf den Geist geht. Für ihn sind bunte Apotheken-Infos wichtiger als jede seriöse Tageszeitung. Und mit dieser Marotte nervt er nicht nur seine Ehefrau Anna (Manuela Kalesse), sondern ganz besonders seine temperamentvolle Mutter (Roswitha Horvat), die unternehmungslustige und Motorrad fahrende Angelika Brumm. Als Sepp ein ernstes medizinisches Telefonat seines Hausarztes Dr. Otto Kirschenhofer (Herbert Schießl) in der eigenen Wohnstube belauscht, schließt der Bauer daraus, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Nach dem ersten Schock beginnt er, akribisch sein Ende zu planen und bestellt dazu heimlich einen Bestatter (Dieter Reisinger). Sein bester Freund Willi (Stefan Sattler) konfrontiert er damit, seinen Hof samt aller Pflichten zu übernehmen, womit dieser erst einmal völlig überfordert ist…

  • Sa
    18
    Nov
    2017
    So
    19
    Nov
    2017
  • Sa
    18
    Nov
    2017
    17:00 - 20:00 UhrKneitinger's Hubertushöhe, Wilhelm-Raabe-Straße 1, 93051 Regensburg

    Es erwartet Sie Handgemachtes aus der Umgebung:

    eine breite Auswahl von Genähtem und Gesticktem
    Marmeladen, Likören und Gewürzen
    Holz- und Metallarbeiten
    Schmuck und Floristik.

    Photos: ...

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

    Ab 20 Uhr Bauerntheater; Reservierungen unter Tel.: 0941/85958.

  • Sa
    18
    Nov
    2017
  • Sa
    18
    Nov
    2017
    20.00 - 22.30 UhrTheatersaal in Kürn, Bernhardswald

    Zum Stück: Der Bauer Sepp Brumm (Christian Kalesse) ist eigentlich ein Mann in den besten Jahren, der sein Leben genießen könnte. Leider ist er aber auch ein wehleidiger Hypochonder, der mit seinen aufgeblasenen Zipperlein der eigenen Familie gehörig auf den Geist geht. Für ihn sind bunte Apotheken-Infos wichtiger als jede seriöse Tageszeitung. Und mit dieser Marotte nervt er nicht nur seine Ehefrau Anna (Manuela Kalesse), sondern ganz besonders seine temperamentvolle Mutter (Roswitha Horvat), die unternehmungslustige und Motorrad fahrende Angelika Brumm. Als Sepp ein ernstes medizinisches Telefonat seines Hausarztes Dr. Otto Kirschenhofer (Herbert Schießl) in der eigenen Wohnstube belauscht, schließt der Bauer daraus, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Nach dem ersten Schock beginnt er, akribisch sein Ende zu planen und bestellt dazu heimlich einen Bestatter (Dieter Reisinger). Sein bester Freund Willi (Stefan Sattler) konfrontiert er damit, seinen Hof samt aller Pflichten zu übernehmen, womit dieser erst einmal völlig überfordert ist…

  • Sa
    18
    Nov
    2017
    20:00 UhrFestsaal des Kolpinghaus Regensburg

    Für Tanzmusik sorgen die "Gewekiner Buam + Madl". Der Höhepunkt des Abends ist die Inthronisation der neuen Prinzenpaare und deren Prinzenwalzer. Aber auch die Bambinis, die Kindergarde, die Prinzengarde und die Showtanzgruppe werden unter dem Motto "Rock'n'Roll mit Petticoat und Rüschenhemd" ihre Tänze zeigen.

    Eintrittskarten (20,- €) an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei Juwelier Pleyer am Neupfarrplatz und in der Avia-Tankstelle in der Frankenstraße 4 erhältlich.

  • So
    19
    Nov
    2017
    13:00 - 17:00 UhrKneitinger's Hubertushöhe, Wilhelm-Raabe-Straße 1, 93051 Regensburg

    Es erwartet Sie Handgemachtes aus der Umgebung:

    eine breite Auswahl von Genähtem und Gesticktem
    Marmeladen, Likören und Gewürzen
    Holz- und Metallarbeiten
    Schmuck und Floristik.

    Photos: ...

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

    Ab 20 Uhr Bauerntheater; Reservierungen unter Tel.: 0941/85958.

  • So
    19
    Nov
    2017
    16.00 UhrKunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str. 5, Regensburg

    Sosani Tanztheater
    In ihrer neuen Tanzproduktion "Captured In Motion" (Choreografie Thea Sosani) verbindet das SOSANI TANZTHEATER die Bewegungskunst des Tanzes mit der den Augenblick fixierenden Kunst der Fotografie. Die Performance wechselt zwischen Bild und Szene, Installation und Tanz, zwischen Objekt und Bewegung und schafft verblüffende Übergänge von unbelebter Fotografie zu Körpern in Bewegung. Die beindruckenden großformatigen Tanz-Fotografien kommen von Hubert Lankes.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

    Foto: Hubert Lankes

  • So
    19
    Nov
    2017
    19.00 - 21.30 UhrTheatersaal in Kürn, Bernhardswald

    Zum Stück: Der Bauer Sepp Brumm (Christian Kalesse) ist eigentlich ein Mann in den besten Jahren, der sein Leben genießen könnte. Leider ist er aber auch ein wehleidiger Hypochonder, der mit seinen aufgeblasenen Zipperlein der eigenen Familie gehörig auf den Geist geht. Für ihn sind bunte Apotheken-Infos wichtiger als jede seriöse Tageszeitung. Und mit dieser Marotte nervt er nicht nur seine Ehefrau Anna (Manuela Kalesse), sondern ganz besonders seine temperamentvolle Mutter (Roswitha Horvat), die unternehmungslustige und Motorrad fahrende Angelika Brumm. Als Sepp ein ernstes medizinisches Telefonat seines Hausarztes Dr. Otto Kirschenhofer (Herbert Schießl) in der eigenen Wohnstube belauscht, schließt der Bauer daraus, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Nach dem ersten Schock beginnt er, akribisch sein Ende zu planen und bestellt dazu heimlich einen Bestatter (Dieter Reisinger). Sein bester Freund Willi (Stefan Sattler) konfrontiert er damit, seinen Hof samt aller Pflichten zu übernehmen, womit dieser erst einmal völlig überfordert ist…

  • So
    19
    Nov
    2017
    20.00 UhrKunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str. 5, Regensburg

    Sosani Tanztheater
    In ihrer neuen Tanzproduktion "Captured In Motion" (Choreografie Thea Sosani) verbindet das SOSANI TANZTHEATER die Bewegungskunst des Tanzes mit der den Augenblick fixierenden Kunst der Fotografie. Die Performance wechselt zwischen Bild und Szene, Installation und Tanz, zwischen Objekt und Bewegung und schafft verblüffende Übergänge von unbelebter Fotografie zu Körpern in Bewegung. Die beindruckenden großformatigen Tanz-Fotografien kommen von Hubert Lankes.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

    Foto: Hubert Lankes

  • Di
    21
    Nov
    2017
    19:00 - 22:00 UhrRathausgaststätte, Kirchstraße 1 a, 93092 Barbing

    Was kann der Mensch von Wölfen und Hunden lernen? Wie lassen sich Erziehungsmodelle von Wolf und Hund auf die Mensch-Hund Beziehung übertragen? Dürfen wir Hunde reglementieren und wie weit darf diese Reglementierung gehen? Wie findet soziales Lernen statt, wie entstehen Bindungen, welche Regeln gelten unter Wolfsartigen und Hunden ?

    Fotos: Gila Fichtlmeier

    Dazu zeigt Anton Fichtlmeier interessante Videoaufzeichnungen, welche die Themen verdeutlichen:

    • unterscheidbare Merkmale im Bindungsaufbau bei Wölfen und Hunden

    • Unterschiede in der Gruppenstruktur von Wölfen und Hunden

    • Kommunikationsinhalte und Übermittlungsweise, die bei Wölfen und
    Hunden fast identisch ablaufen

    • wölfische Vorgaben als Orientierungshilfe für artgerechte
    Hundeerziehung

    • bedenkliche Erziehungsmodelle, die eine Konkretisierung der
    abstrakten Gefahr, die sich allgemein aus der Hundehaltung ergibt,
    begünstigen und dem wölfischen Erbe unserer Haushunde entgegen-
    stehen.

    Gebühr: 23,- €

    Info und Anmeldung unter:

    Michael Rösch, Am Stadtfeld 3, 93092 Barbing, Tel.: 09403/969980, info@ccc-hundeschule.de, www.ccc-hundeschule.de

  • Mi
    22
    Nov
    2017
    So
    03
    Dez
    2017
    medbo Bezirksklinikum Regensburg

    Mehr als 10.000 Menschen nehmen sich jährlich in Deutschland das Leben.
    Zurück bleiben Eltern, Kinder, Partner, Freunde - fassungslos, ratlos und oft sehr allein. Die AGUS-Ausstellung bricht das Schweigen: Sie informiert über Selbsttötungen, nennt Zahlen und Erklärungsmodelle. Sie zeigt die Besonderheiten der trauernden Hinterbliebenen und nennt Anlaufstellen und Trauer-Hilfen. Die Ausstellungstexte basieren auf Aussagen von Betroffenen, die Bilder stammen von Carlo Nordloh, Berlin und Sharky Zhi, Shanghai, selbst betroffen.
    Die Selbsthilfeorganisation AGUS - ihres Zeichens die größte und älteste Vereinigung für Suizidhinterbliebene Europas - wurde 1989 gegründet und bietet mittlerweile in über 60 deutschen Städten Gruppen für Suizidtrauernde an.

    Veranstaltet wird die Regensburger Ausstellung von der örtlichen AGUS Selbsthilfegruppe Regenbogenkreis mit Mitteln der Regionalen Fördergemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern in Kooperation mit dem Arbeitskreis Suizidprävention des Regionalen Steuerungsverbundes, Krisendienst Horizont, Irren ist menschlich e.V., der Bayerischen Gesellschaft für psychische Gesundheit, dem Regensburger Bündnis gegen Depression e.V. und der Klinikseelsorge am medbo Bezirksklinikum.

  • Mi
    22
    Nov
    2017
    10.00 - 16.00 UhrJugendzentrum Arena, Unterislinger Weg 2, Regensburg

    Der Sozialverband VdK ist seit jeher für seine Rechtsberatung bekannt. Viele wissen noch nicht, dass er schon seit mehr als 30 Jahren auch Freizeitangebote für Kinder mit und ohne Behinderung anbietet. Seit diesem Jahr hat der Landesverband neu im Programm: Den VdK Spieletag!

    „Ich freue mich, dass wir jetzt mit diesem Format starten“, sagt Robert Hümmer, der Leiter des Ressorts „Leben mit Behinderung“ des VdK Bayern, „der Spieletag in der Oberpfalz ist für uns ein Startschuss, in den kommenden Jahren sollen weitere Bezirke Bayerns folgen!“ Mit dem Jugendzentrum Arena wurde eine tolle Location gefunden, die alle Möglichkeiten bietet: Man kann dort klettern, spielen, basteln und Saftcocktails mixen und wer will, kann dabei sein eigenes Video darüber drehen. „Dabei helfen uns auch die Ehrenamtlichen des VdK, eine echte Solidargemeinschaft“, so Hümmer.

    Das neue Freizeitangebot setzt ebenso auf Offenheit: Alle Kinder und Jugendlichen können sich anmelden, Behinderung soll keine Rolle spielen.

  • Fr
    24
    Nov
    2017
    20.00 UhrTheater Universität Regensburg, Albertus-Magnus-Str. 4

    Die SOLOTANZNACHT präsentiert die Preisträger des Solo-Tanz-Theater-Festivals von Stuttgart 2017. Sie zeigt herausragende junge TänzerInnen mit ihren prämierten Stücken und bietet gleichzeitig einen spannenden Einblick in die neuesten Entwicklungen der internationalen Tanzszene. Zu erleben sind: Gloria Ferrari (Italien) mit "?I aM", Samuli Emery (Finnland) mit "We do this. We don't talk", Benoit Couchot (Frankreich) mit "Mutiko ala Neska", Miguel Mavatiko (Kongo) mit "Kifwebe.01" und Jernej Bizjak (Slowenien) mit "Separating among us".

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

    Foto: Jo Grabowski

  • Fr
    24
    Nov
    2017
    21.30 UhrAlte Mälzerei, Galgenbergstraße 20, Regensburg

    Fernab aller konventionellen Party-Konzepte bietet der RUPIDOO GLOBAL MUSIC CLUB die besondere Mischung von Weltmusik und Clubkultur, wie sie aktuell in allen Großstädten Europas angesagt ist. Begeisterte Musikfans lassen sich mitreißen und tanzen zu Ethnoklängen mit Clubcharakter: treibende Balkan-Beats, griechische Pop-Perlen, ausgewählter Arabic-Pop, Afrohouse und grooviger Latin, gepaart mit zeitgenössischem Clubsound, HipHop und Dancehall. Die Musikauswahl von RUPEN & CO bringt die Tanzflächen zum Kochen.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

  • Sa
    25
    Nov
    2017
    10:00 - 16:00 UhrAlbrecht-Altdorfer-Gymnasium, Regensburg

    Von Regensburg hinaus in die weite Welt

    Als Au-Pair den Alltag in einer kanadischen Familie miterleben, sich als Freiwilliger im argentinischen Schulprojekt ausprobieren oder ein Jahr zur amerikanischen High-School gehen – dies sind nur einige Beispiele für die zahlreichen Möglichkeiten, die jungen Weltentdeckern heutzutage offen stehen.

    Auf der JugendBildungsmesse können sich Schüler und ihre Eltern, Schulabgänger, Azubis und Studenten durch die persönliche Beratung einen besseren Überblick über die Programmvielfalt verschaffen und so das individuell richtige Angebot finden. Die Aussteller beraten fachkundig zu Programmen wie Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Feriencamps, Praktika, internationale Freiwilligenarbeit und Studium im Ausland.

    Photos: weltweiser - Der unabhängige Bildungsberatungsdienst & Verlag

    Am Messe-Infostand von weltweiser, dem Veranstalter der JuBi, können sich die Besucher organisationsunabhängig zu Auslandsaufenthalten und zu Finanzierungsmöglichkeiten wie Stipendien oder AuslandsBAföG beraten lassen. Dazu zählen unter anderem auch die WELTBÜRGER-Stipendien, die im Rahmen der JuBi für Schüleraustausch, Sprachreisen und Gap Year Programme ausgeschrieben werden.

    Thomas Terbeck, Geschäftsführer von weltweiser, absolvierte selbst mehrere Auslandsaufenthalte und weiß, was wichtig ist: „Eine intensive Vorbereitung der Teilnehmer sowie eine umfassende Betreuung während und nach der Zeit im Ausland sind die Eckpfeiler eines guten Programms.“ Alle Infos zur Messe und weitere Termine in Bayern gibt es auf www.weltweiser.de

    Der Eintritt ist frei !!

  • Sa
    25
    Nov
    2017
    15.00 UhrMayerwirt, Hauptstr. 4, 93186 Pettendorf

    Mit Momo bringen die Nachwuchsschauspieler heuer ein spannendes Märchen von Michael Ende auf die Bühne: In der Stadt, in der das Mädchen Momo wie eine Landstreicherin in der Ruine eines kleinen römischen Amphitheaters lebt, tauchen eines Tages Zigarre rauchende graue Herren in spinnwebfarbenen Anzügen mit Aktentaschen auf, in deren Gegenwart es die Menschen fröstelt. Die grauen Herren reden den Menschen ein, sie dürften nur noch Nützliches tun, um Zeit zu sparen. Mithilfe der Schildkröte Kassiopeia nimmt Momo den Kampf mit ihnen auf.

    Eintritt 4.-€
    Karten gibt es im Vorverkauf ab Samstag, 21. Oktober, täglich von 18-20 Uhr unter Tel. (0160) 70 68 64 9 und an der Tageskasse

  • Sa
    25
    Nov
    2017
    20.00 UhrTheater Universität Regensburg, Albertus-Magnus-Str. 4

    Die SOLOTANZNACHT präsentiert die Preisträger des Solo-Tanz-Theater-Festivals von Stuttgart 2017. Sie zeigt herausragende junge TänzerInnen mit ihren prämierten Stücken und bietet gleichzeitig einen spannenden Einblick in die neuesten Entwicklungen der internationalen Tanzszene. Zu erleben sind: Gloria Ferrari (Italien) mit "?I aM", Samuli Emery (Finnland) mit "We do this. We don't talk", Benoit Couchot (Frankreich) mit "Mutiko ala Neska", Miguel Mavatiko (Kongo) mit "Kifwebe.01" und Jernej Bizjak (Slowenien) mit "Separating among us".

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

    Foto: Jo Grabowski

  • So
    26
    Nov
    2017
    13.00 - 17.00 UhrRegenstauf


    Quelle: Markt Regenstauf

  • So
    26
    Nov
    2017
    15.00 UhrMayerwirt, Hauptstr. 4, 93186 Pettendorf

    Mit Momo bringen die Nachwuchsschauspieler heuer ein spannendes Märchen von Michael Ende auf die Bühne: In der Stadt, in der das Mädchen Momo wie eine Landstreicherin in der Ruine eines kleinen römischen Amphitheaters lebt, tauchen eines Tages Zigarre rauchende graue Herren in spinnwebfarbenen Anzügen mit Aktentaschen auf, in deren Gegenwart es die Menschen fröstelt. Die grauen Herren reden den Menschen ein, sie dürften nur noch Nützliches tun, um Zeit zu sparen. Mithilfe der Schildkröte Kassiopeia nimmt Momo den Kampf mit ihnen auf.

    Eintritt 4.-€
    Karten gibt es im Vorverkauf ab Samstag, 21. Oktober, täglich von 18-20 Uhr unter Tel. (0160) 70 68 64 9 und an der Tageskasse

  • So
    26
    Nov
    2017
    19.00 - 21.00 UhrSchloss Köfering

    Der große Burkhard Engel vom Cantaton-Theater ermuntert mit Rezitation, Gesang und Gitarre den Liebes-Erklärungen der Autoren zu folgen, von Goethe bis Fontane, von Heine bis Tucholsky, von Klabund bis Morgenstern.
    Eintritt: 20.- Euro
    ermäßigt: 14.- Euro

  • So
    26
    Nov
    2017
    19:00 UhrNeupfarrkirche, Regensburg

    Die Besucher erwartet ein buntes, erstklassiges Musikprogramm. Über Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach bis hin zu von Joseph Haydn komponierte Stücke, ist für Jeden etwas dabei.

    Den Johannitern um Organisator Dr. Christian Blomeyer ist es auch in diesem Jahr gelungen, erstklassige Musiker für den guten Zweck zu gewinnen. So werden neben der Mezzosopranistin Dorothée Rabsch auch Johanna Kerschbaum an der Querflöte, das Bensamim Quartett und Arn Goerke am Cembalo, der die Leitung des Ensembles übernommen hat, Ihr Können zeigen.

    Der Eintritt ist frei – allerdings wird um Spenden gebeten. Die Einnahmen kommen dem Johannes-Hospiz im Pentling zugute. „95 % der Kosten für das Johannes-Hospiz werden von den Krankenkassen übernommen. Die restlichen 5 % müssen wir Johanniter durch Spenden aufbringen“, erklärt Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner.

    Sabine Sudler, die Leiterin des Johannes-Hospiz in Pentling, freut sich schon auf das Konzert: „Das November-Benefizkonzert in der Neupfarrkirche hat mittlerweile ja schon Tradition. Es ist für uns einfach wunderbar, dass es Herrn Dr. Blomeyer wieder gelungen ist, so viele große Musiker zu bewegen, für das Hospiz zu spielen. Ich hoffe, dass die Kirche wieder voll wird“.

  • Mo
    27
    Nov
    2017
    Sa
    23
    Dez
    2017
    Regensburg, Neupfarrplatz

    Sonntag - Mittwoch: 10.00 - 20.00 Uhr
    Donnerstag - Samstag: 10.00 - 21.00 Uhr

  • Mo
    27
    Nov
    2017
    Sa
    23
    Dez
    2017
    Spitalgarten, Regensburg

    Montag - Freitag: 16.00 - 22.00 Uhr
    Samstag: 11.00 - 22.00 Uhr
    Sonntag: 11.00 - 21.00 Uhr

  • Mo
    27
    Nov
    2017
    18.45 UhrFilmgalerie im Leeren Beutel, Bertoldstr. 9, Regensburg

    Von der Kunst zu leben - ist ein Film über Migration im Kunstsektor. Er erzählt die Geschichte dreier Frauen, ihrer Leidenschaft für das tänzerische Schaffen, Durchhaltevermögen, Freundschaft und den absoluten Willen, gesehen zu werden. Die drei Frauen werden vor die Entscheidung gestellt, entweder in Spanien zu bleiben und dort noch einmal völlig neu anzufangen oder aber ihre Heimat zu verlassen, um sich in anderen europäischen Ländern ein neues Leben als Künstlerin aufzubauen.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

  • Di
    28
    Nov
    2017
    18.45 UhrFilmgalerie im Leeren Beutel, Bertoldstr. 9, Regensburg

    Von der Kunst zu leben - ist ein Film über Migration im Kunstsektor. Er erzählt die Geschichte dreier Frauen, ihrer Leidenschaft für das tänzerische Schaffen, Durchhaltevermögen, Freundschaft und den absoluten Willen, gesehen zu werden. Die drei Frauen werden vor die Entscheidung gestellt, entweder in Spanien zu bleiben und dort noch einmal völlig neu anzufangen oder aber ihre Heimat zu verlassen, um sich in anderen europäischen Ländern ein neues Leben als Künstlerin aufzubauen.

    Ausführliche Informationen und Tickets gibt es unter www.alte-maelzerei.de, Telefon 0941-788810.

  • Mi
    29
    Nov
    2017
    Sa
    23
    Dez
    2017
  • Mi
    29
    Nov
    2017
    Sa
    23
    Dez
    2017
    Schloss Thurn und Taxis, Regensburg

    Sonntag - Mittwoch: 12.00 - 22.00 Uhr
    Donnerstag - Samstag: 12.00 - 23.00 Uhr

  • Mi
    29
    Nov
    2017
    19:30 UhrGaststätte „Antoniushaus“, Mühlweg 13, Regensburg

    Das Treffen dient dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch zum Thema „Schuppenflechte“. Nähere Auskunft gibt Veronika Zajontz (Tel.: 09491/687 oder rg-regensburg@psoriasis-bund.de).

  • Do
    30
    Nov
    2017
    18.30 UhrBayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim

    Die Musiktage der Oberpfälzer Realschulen, die unter Schirmherrschaft der Ministerialbeauftragten für die Realschulen der Oberpfalz, Frau Maria Kinzinger, stehen, haben sich in den vergangenen 15 Jahren zu einem Erfolgsprojekt entwickelt.

    Zum Abschluss der einwöchigen "Musiktage 2017 der Realschulen in der Oberpfalz" präsentieren die beteiligten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften das wieder mit Begeisterung und Engagement zusammengestellte Programm, das erneut viel Kurzweiligkeit und einen interessanten Querschnitt durch die musikalische Vielfalt der oberpfälzer Realschulen bietet. Neben Ensembles unterschiedlicher Blasorchester und Big Bands sowie Percussiongruppen stehen diesmal auch Jazzimprovisation, Samba Batucade, Ukulele und Tanzpräsentationen auf der Agenda eines abwechslungsreichen Abends.

    Der Eintritt ist frei!

    Photos: Bayerische MusikAkademie Schloss Alteglofsheim

  • Do
    30
    Nov
    2017
    20.00 UhrJazzclub im Leeren Beutel, Regensburg

    Besetzung: Milan Krajíc – ts, ss | Milan Svoboda – p, keys | Filip Spálený – b Ivan Audes – dr

    Die Musik des Milan Svoboda Quartetts basiert auf den Stilen der 60-er und 70-er Jahre des letzten Jahrhunderts und ist beeinflusst von Rock, Folklore und zeitgenössischer klassischer Musik. Svoboda bindet seine Kompositionen in längere Suiten ein und stellt damit den Raum für die kreativen Improvisationen seiner Mitmusiker zur Verfügung. Das Milan Svoboda Quartet tourte sehr erfolgreich durch Europa, die USA, Mexiko und Indien und ist mit handverlesenen Spitzenmusikern Tschechiens bestückt.

    AK 18.-€, VV 17.-€, E 16.-€, S&S 10.-€, M 10.-€

    Foto: Milan Svoboda