Traditionell zu Jahresbeginn wird in Frankfurt das Turnier um die „goldene Schuhbürste“ ausgetragen. In unterschiedlichen Leistungsklassen treten Turnierpaare an, um diese in Tanzsportkreisen begehrte Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Für das Turnier der zweithöchsten Klasse (A) hatten sich Sabine und Hubert Buresch von der TSA der Regensburger Turnerschaft im benachbarten Hessen angemeldet. Nach einer Vor- und einer Zwischenrunde erreichten sie sicher das Finale. Unter den 11 Mitbewerbern belegten sie dabei souverän den 1. Platz der SEN III A Standard. Als Pokal erhielten Sabine und Hubert Buresch die begehrte Turnier-Trophäe: eine „goldene Schuhbürste“.