Teambuilding war ein Ziel der Wochenendfahrt der
Jugend des SV Sallern in den winterlichen bayerischen Wald. Gut zwanzig
junge Leute erlebten über 50 Zentimeter Schnee, bis zu minus 23 Grad
Kälte und keine Internetverbindung im Wanderheim Gneißen in
Rattenberg. Dabei war eine gemischte Gruppe einheimischer Jugendlicher
und junger Flüchtlinge. Allen haben die Tage in der schönen
Winterlandschaft viel Freude bereitet und das selbstgekochte Essen
schmeckte allen besonders gut. Jugendleiter Detlef Staude freute sich
mit seinem Betreuerteam um Niki Scheuerer, Bianca Walter und Christian
Fenzl über einen gelungenen Ausflug. Die Jugend des SV Sallern plant als
nächstes am 5. März ein Hallenturnier für die D- und F-Jugend, einen
Lehrgang „Sportcoach“ in der Jugendherberge Nürnberg (10. bis 12. März)
und eine fünftägige Osterfahrt (10. bis 14. April) in die
unterfränkische Jugendherberge Königsberg für Kinder. Infos:
www.sv-sallern.de