„Wir sind heiß auf Nürnberg“

Zweitliga-Auftakt am Dienstag beim Club / Am Freitag kommt Ingolstadt

Regensburg – Am Dienstag endet die Winterpause. Dann muss sich der SSV Jahn Regensburg beim 1. FC Nürnberg beweisen. Die Vorbereitungen auf das Spitzenspiel laufen auf Hochtouren. Drei Tage später dann das nächste Highlight: der FC Ingolstadt 04 kommt in die Continental Arena.

Von Mario Hahn

Die Winterpause war so unnötig wie ein Kropf. Natürlich nur aus SSV-Sicht. Eilte die Jahn-Elf doch zuletzt von einem Erfolg zum nächsten Erfolg. Fußball-Deutschland zollte Respekt vor der Leistung des Regensburger Kollektivs.
Die gute Form konnte konserviert werden. Folglich ist Trainer Achim Beierlorzer positiv gestimmt: „Wir hatten bisher eine gute Vorbereitung und konnten jede Trainingseinheit nach Plan durchführen.“ Bis zum Zweitliga-Auftakt am Dienstag um 20.30 Uhr gilt es, nun den letzten Feinschliff zu bekommen.
Die Jahn-Spieler richten den Fokus schon auf das Derby. Stellvertretend für das gesamte Team erklärte Torhüter Philipp Pentke: „Es wird Zeit, dass es wieder losgeht. Die Mannschaft ist heiß auf das Spiel in Nürnberg.“ Übrigens: Das Hin-spiel in Regensburg gewann die „Clubberer“ mit 1:0. Der Jahn hat also etwas gutzumachen…
…um dann drei Tage später nachzulegen. Denn am nächsten Freitag kommt es zum brisanten Derby gegen Ingolstadt. Im Hinspiel zeigte der Jahn bereits seine ganze Klasse und besiegte den Bundesliga-Absteiger im eigenen Stadion mit 4:2. So könnte es weitergehen. Das Spiel gegen die Oberbayern beginnt um 18.30 Uhr, die Continental Arena wird dabei wohl sehr, sehr gut besucht sein.
Mehr Infos über den SSV Jahn (inklusive Karteninfos) gibt es unter www.ssv-jahn.de.