Neuer Eisbärencoach

Pavlov folgt auf Heiß / Deggendorf kommt

Regensburg – Am Mittwoch wurde Peppi Heiß entlassen, tags darauf präsentierten die Eisbären den neuen Coach. Dabei handelt es sich um Igor Pavlov. Der Lette war schon mal Trainer beim Regensburger Eishockey-Club, und zwar 2008, damals rettete er die Mannschaft vor dem sportlichen Abstieg. Pavlov trainierte in der DEL die Kölner Haie, die Krefeld Pinguine und die Hannover Scorpions. Bremerhaven entwickelte er zu einem Top-Team der 2. Liga, und er trainierte für ein Jahr die Heilbronner Falken. Auch trainierte er Spartak Moskau und bei HC Sibir Novosibirsk.
Zudem installierten die Eisbären einen sportlichen Leiter. Stefan Schnabl übernimmt ab 1. Februar diese Aufgabe und stellt gemeinsam mit Pavlov die Mannschaft für die nächste Saison zusammen. Die Geschäftsführung ist nur wirtschaftlich, nicht fachlich involviert. Schnabl verfügt als langjähriger hauptamtlicher Nachwuchstrainer und Coach der DNL-Mannschaft über hervorragende Kontakte zu jungen deutschen Spielern. Zudem soll die Vernetzung zwischen Hauptverein, DNL und Eisbären weiter vorangetrieben werden.