Hausaufgaben erledigt

Wie schon im letzten Jahr hat Eishockey-Oberligist EV Regensburg fristgerecht zum 15. Februar seine Bewerbung zur DEL2 eingereicht. Damit hält man sich  die Möglichkeit offnen, im Falle eines sportlichen Aufstiegs am Lizenzierungsverfahren teilzunehmen.

Bis zum heutigen Tage hat die Ligenleitung der DEL2 an alle aufstiegsambitionierten Clubs eine Frist gesetzt, um sich für einen möglichen Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse als gewillt zu melden. Der EV Regensburg ist einer von zahlreichen Clubs, der alle notwendigen Unterlagen eingereicht hat und sich somit im Falle von erfolgreichen Playoffs die Option offen hält, aufzusteigen.

Die Vollständigkeit des Antrags wurde von der DEL2 bereits bestätigt.