Rothosen wollen den Betzenberg erklimmen

Der SSV Jahn Regensburg gastiert am Sonntag um 13.30 Uhr beim Tabellenschlusslicht 1. FC Kaiserslautern

Regensburg – Nach drei Pleiten in Folge war’s damals ein großer Befreiungsschlag – der Sieg gegen Kaiserslautern. Das 3:1 am 28. Oktober 2017 läutete zugleich eine positive Serie des Jahn von fünf Spielen ohne Niederlage ein. Jetzt treffen beide Traditionsclubs wieder aufeinander. Und zwar am Sonntag auf dem legendären Betzenberg.

Von Mario Hahn

Zugegeben, letzten Sonntag präsentierte der Jahn sein hässliches Gesicht. Beim 1:3 gegen Erzgebirge Aue konnten die Rothosen bei weitem nicht an ihre guten Leistungen der vergangenen Partien anknüpfen. Schade für die vielen Fans in der Continental Arena. Zum Glück zeigt der SSV das hässliche Gesicht nicht allzu oft. „Wir sind gut beraten, die nächsten Spiele hundert Prozent anzugehen und die Fehler, die wir gemacht haben, zu vermeiden. Wenn die Niederlage etwas Gutes hat, dann dass nun jedem klar ist, was unser Ziel ist“, analysierte Jahn-Trainer Achim Beierlorzer nach dem Spiel. Ohne Zweifel der Nichtabstieg aus der 2. Bundesliga.
Seine Mannen werden es sich merken – und sich an den sonnigen Oktobersamstag erinnern, an dem sie aufgrund einer starken Leistung den „Fritz-Walter-Club“ mit 3:1 aus der Continental Arena fegten. Doch das zweite Aufeinandertreffen kommenden Sonntag wird mit Sicherheit kein einfaches für den Jahn. Die „Roten Teufel“ vom Betzenberg haben nämlich wieder Blut geleckt, holten aus den vergangenen vier Partien sieben Punkte. Zuletzt schlugen die Mannen von Trainer Michael Frontzeck Duisburg mit 4:1. Klar, Kaiserslautern steht immer noch auf dem letzten Tabellenplatz – aber wie sagt Jahn-Trainer Beierlorzer immer so schön: „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen.“
Anpfiff in Kaiserslautern ist am 8. April um 13.30 Uhr. Im Fritz-Walter-Stadion wird eine große Delegation an Jahn-Fans sein; es wurde eigens ein Sonderzug gechartert. Für alle Daheimgebliebenen bleibt da nur der Liveticker, der Turmfunk (unter www.ssv-jahn.de) sowie der Bezahlsender Sky.