Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger als „Experten in eigener Sache“ und auch als „Experten lokaler Gegebenheiten“ ist bei der Erarbeitung des Seniorenpolitischen Konzepts von zentralem Stellenwert. So wurden bisher neben der Erfassung der Ist-Situation und der Bedürfnisse der Generation 55+ im Rahmen einer landkreisweiten Umfrage einzelne Experten sowie die Kommunalverwaltungen zu verschiedensten Themen rund um das Leben im Alter befragt. Im Zeitraum zwischen Januar und März 2017 finden nun in den Landkreiskommunen Bürgergespräche statt.

Zu Beginn der circa zweistündigen Veranstaltungen wird zunächst der Stand der Planungsarbeiten  dargestellt. Die Besucher werden über die bisherigen Ergebnisse der jeweiligen Kommune, unter anderem  aus der Befragung der Generation 55+, informiert. Schwerpunktthemen sind dabei die demographische Lage vor Ort, aktuelle Probleme in verschiedenen Lebensbereichen wie Nahversorgung, Mobilität und Wohnen im Alter sowie Chancen und Möglichkeiten der jeweiligen Kommune. Im Anschluss sollen dann in mehreren kleinen Gesprächsrunden Fakten und Ideen in lockerer Atmosphäre diskutiert und um die Anregungen und Vorschläge der Bürger ergänzt werden. Die Erkenntnisse der einzelnen Gesprächsrunden werden schließlich gesammelt und in den weiteren Planungsprozess eingespeist.

Terminübersicht

  • Gemeinde Barbing: 13.1., 17 Uhr Rathaussaal
  • Gemeinde Zeitlarn: 17.1., 16 Uhr Gemeindezentrum
  • Stadt Hemau: 19.1., 16 Uhr Zehentstadl
  • Stadt Wörth a. d. Donau und Gemeinde Brennberg: 19.1., 16 Uhr Bürgerhaus Wörth
  • Gemeinde Pentling: 24.1., 16 Uhr Bürgersaal im Rathaus
  • Gemeinde Wiesent: 25.1., 17 Uhr Bürgersaal
  • Gemeinde Tegernheim: 26.1., 17 Uhr Gaststätte Götzfried
  • Gemeinde Köfering: 27.1., 17 Uhr Gasthof zur Post
  • Mehr Termine unter: landkreis-regensburg.de oder Tel.: 0941/4009708 und 0941/4009531.