Schleierfahnder der PI Waldsassen kontrollierten auf der Bundesstraße 299 im Bereich Waldsassen zwei Fahrzeuge und stellten in beiden Fällen eine größere Menge an Crystal sicher.

Schleierfahnder der PI Waldsassen kontrollierten am Montag, 09.01.2017, gegen 14.15 Uhr, einen Audi A4 einer Autovermietung. Der Pkw war mit insgesamt vier Personen, zwei Männern und zwei Frauen aus Thüringen, besetzt und fuhr von der Tschechischen Republik kommend über den Grenzübergang Waldsassen in Richtung Inland. Drogentests bei allen Fahrzeuginsassen verliefen positiv. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten bei einem 31-jährigen Mann insgesamt ca. 92 Gramm Crystal, welches er portioniert verpackt in seiner Unterhose versteckt hatte. Die Beamten stellten das aufgefundene Rauschgift sicher und nahmen die vier Personen vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen übernahm die KPI Weiden.

Foto: Polizei

Die Staatsanwaltschaft Weiden beantragte gegen alle vier Personen Haftbefehl beim Amtsgericht Weiden. Der Ermittlungsrichter erließ gegen die beiden Männer Haftbefehl. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Auch gegen die beiden Frauen erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl, welcher jedoch bei Beiden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Am Dienstag, 10.01.2017, gegen 10.20 Uhr, fiel den Fahndern der PI Waldsassen ein Pkw mit österreichischer Zulassung auf, der zwischen Waldsassen und Kondrau angehalten werden konnte. Im VW Sharan saßen ein 30-jähriger Mann und eine 48-jährige Frau, beide aus Österreich, welche auf der Rückreise in ihr Heimatland waren. Ein Drogenschnelltest verlief bei beiden Personen positiv. Die Beamten durchsuchten daraufhin den Pkw und fanden hinter dem Dachhimmel im Bereich des Glasschiebedaches verbaut ein Päckchen mit ca. 50 Gramm Crystal. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Die Polzisten erklärten dem Pärchen die vorläufige Festnahme. Die KPI Weiden übernahm auch in diesem Fall die weitere Sachbearbeitung. Strafrechtlich erschwerend kam für beide hinzu, dass die Frau in ihrer Handtasche ein Messer mitführte. Die 48-jährige Frau muss sich zudem noch dafür verantworten, weil sie das Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen führte.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Weiden erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen beide Fahrzeuginsassen. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.