Eine zentrale Lösung

CSB-Stadtrat Janele will ZOB über den Gleisen

Für die Stadt ist ein Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) von enormer Bedeutung, nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Entwicklung und das Wachstum Regensburgs an die Umsetzung dieses Projekts geknüpft sind. Doch wie soll er aussehen? Christian Janele, Vorsitzender Christlich-Soziale Bürger (CSB), hat einen Plan. Am Dienstag befasst sich der Verkehr- und Planungsausschuss damit. Aber was will Janele?

Er fordert, sobald wie möglich, den Bau eines „gemeinsamen“ Bahnhofs für Nah- und Fernverkehrsbusse – und zwar „zentral gelegen“ über den Gleisen zwischen Hauptbahnhof und Arcaden. Janele: „Es wäre absoluter Quatsch, zuerst einen Bahnhof für die Fernbusse neben dem Ärztehaus bei den Arcaden zu bauen sowie die Haltestelle Albertstraße zu erweitern und erst in 20 bis 30 Jahren eine gemeinsame Station über den Bahngleisen zu realisieren.“

Auch das „Forum Regensburg“, einer Bürgerinitiative für Stadtentwicklung, sei von Janels Vorhaben begeistert. Schließlich sei die Idee mit dem Deckel ja von ihnen. „Das ‚Forum’ machte das schon in den 60er-Jahren publik“, sagt der CSB-Politiker, der ergänzt: „Dadurch würde auch das bestehende Platzproblem im Bahnhofsbereich gelöst.“ Eine zusätzliche Spur auf einer eventuell zu verbreiternden Galgenbergbrücke mache eine ungehinderte Zufahrt in den ZOB möglich.

Die braucht es auch, schließlich gehen die Janele-Pläne noch weiter. Er schlägt vor, über der Fläche für den gemeinsamen Busbahnhof noch auf zwei bis drei weiteren Ebenen ein Parkhaus zu bauen. „Da könnten Pendler aber auch Besucher der Innenstadt sowie Bahnfahrer ihre Autos abstellen und bequem an ihr Ziel bzw. zu Bus und Bahn gelangen.“ Ein Busbahnhof in dieser Form sei wesentlich dringender als der Bau eines Kultur- und Kongresszentrums am Ernst-Reuter-Platz, das Janele grundsätzlich ablehnt, „weil sich so ein Projekt für Regensburg längst überholt hat.“ So müssten dort auch nicht die vielen, alten Bäume gefällt werden… und das gefällt wiederum dem Bund Naturschutz.