Strom erzeugen, speichern und nutzen

Gemeinsam mit der Gemeinde Wiesent veranstaltet das Klimaschutzmanagement des Landkreises am Sonntag, 17. September, von 11 bis 17 Uhr auf dem Festplatz Wiesent (Bahnhofsstraße 15) eine Messe rund um die Themen „Elektromobilität, PV-Anlagen und Stromspeicher“.

Wie schon in den vergangenen Jahren stellen auch heuer zahlreiche Autohäuser und Zweiradhändler aus der Region ihre E-Fahrzeuge aus. Zusätzlich werden mehrere Aussteller Speicheranwendungen für erneuerbaren Strom beziehungsweise PV-Anlagen präsentieren und alle Interessierten umfassend beraten. Eröffnet wird die Messe von Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeisterin Elisabeth Kerscher. Zusätzlich wird ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein mit Musik, Verpflegung, Glücksrad, Elektrokutsche, E-Bobby-Car, Hüpfburg oder Aktiv-Spielplatz geboten.

Alle namhaften Hersteller von Audi über BMW bis hin zu Mercedes, Nissan, VW und Renault sind vertreten. Auch die Tesla Motors GmbH München ist in diesem Jahr als Aussteller dabei. Von 13 bis 17 Uhr werden die neuesten Modelle von E-Pkws oder E-Hybrid- für Probefahrten zur Verfügung stehen. Zweiradfans können E-Bikes, Pedelecs und E-Roller beziehungsweise E-Scooter testen.

Wie schon bei den E-Mobilitätsmessen 2015 und 2016 wird auch heuer wieder eine Sternfahrt für Besitzer von E-Autos aus der Region zum Veranstaltungsort stattfinden. Zudem ist ein großer Ausstellungsbereich für private E-Fahrer reserviert.

Der ADFC Regensburg organisiert eine geführte Radtour von Regensburg (Startpunkt: Parkplatz Donau Arena, 10 Uhr) zur E-Messe Wiesent.

Mehr Infos: www.landkreis-regensburg.de.