Den Klassiker gibt’s bei „Eis Stenz“

Holt schon mal die Eiswaffeln raus: Denn am Sonntag, 23. Juli, ist einer der schönsten Tage des Sommers – der Vanilleeis-Tag. Viel Spaß beim Schlecken!

Von Mario Hahn

Es ist eine der beliebtesten Eissorte in Deutschland und ein Tausendsassa: das Vanilleeis. Es wird zum Beispiel in Eiskreationen wie dem Spaghetti-Eis, dem Coupe Dänemark oder auch dem Klassiker Eis mit heißen Himbeeren verwendet. Vanilleeis ist so beliebt, dass es seit den 90er-Jahren in den USA sogar seinen eigenen Feiertag, den „National Vanilla-Ice-Day“. Vanille gilt als besonders kostbar und ist nach Safran das zweitteuerste Gewürz. Meistens wird für das Eis jedoch ersatzweise nur Vanillearoma verwendet.

Lecker, es gibt Eis!

Nicht so bei „Eis Stenz“ in der Regensburger Gesandtenstraße, gleich beim Bismarckplatz. Dort wird nur das Beste vom Besten verarbeitet – nämlich Bourbon-Vanilleschoten aus Madagaskar! Deren Preise sind zwar aktuell aufgrund der großen weltweiten Nachfrage extrem in die Höhe geschossen, doch Geschäftsführer Tom lässt sich davon nicht abschrecken: „Denn das A und O für ein sehr gutes Vanilleeis sind gute, natürliche Zutaten.“

Warum aber lieben die Deutschen so ihr Vanilleeis? „Echtes Vanilleeis – wie Bourbon-Vanille – ist sowohl pur bei voller Entfaltung des Aromas als auch in Kombi mit anderen Eis-Sorten ein Hochgenuss“, erklärt Tom. Ebenso passt Vanilleeis in einen Schokobecher mit Soße wie zu einem Früchteeismix. Wer jetzt Appetit bekommen hat, erhält noch eine gute Nachricht: Vanille ist äußerst gesund und hat sogar eine aphrodisierende Wirkung. Wer ist jetzt heiß auf Eis?

Mehr über „Eis Stenz“ findet man auf Facebook und unter www.stenz-eis.de.

Magdalena an der Eismaschine

Das sind die 10 beliebtesten Eissorten in Deutschland

  1. Schokolade/Vanille
  2. Vanille/Schokolade
  3. Haselnuss
  4. Erdbeere
  5. Stracciatella
  6. Joghurt
  7. Sahne-Kirsch (Amarena)
  8. Himbeere
  9. Mango

10. Schokoladen-Sorbet

Quelle: Verband der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland (Uniteis)

Den Klassiker selber machen

Vanilleeis lässt sich – auch ohne Eismaschine – problemlos selber machen.

Zutaten für 4-5 Portionen:

1 Vanilleschote

250 ml Milch

250 ml Sahne

6 Eigelb

125 g Zucker

Zubereitung:

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden. Das Mark herauskratzen und dann zusammen mit der Schote, der Milch und der Sahne in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen, dann vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Vanilleschote entfernen.

Das Eigelb mit dem Zucker cremig schlagen, in den Topf zur Sahne-Milch-Mischung geben und unter Rühren so lange bei niedriger Hitze köcheln, bis die Masse dicker wird.

Dann in eine Metallschüssel umfüllen und langsam bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Immer wieder umrühren. Ist die Masse komplett kalt, wird sie mit Frischhaltefolie angedeckt und für mindestens drei Stunden ins Gefrierfach gestellt. Alle 30 Minuten umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.