Heinrich Heine ist „der bedeutendste Journalist unter den deutschen Dichtern und der berühmteste Dichter unter den Journalisten der ganzen Welt.“ (Marcel Reich-Ranicki)

Am kommenden Dienstag, den 21. Februar, laden die Kinos im Andreasstadel zu einer musikalischen Heinrich Heine-Reise ein. Mit dem „Fliegenden Holländer“ geht es vorbei an der Lorelei in den Harz und von München weiter ins katholische Italien nach Genua, um schließlich mit dem „Sklavenschiff“ in See zu stechen. Schauspieler Heinz Müller übernimmt die Reiseleitung mit Texten von und über Heine, die bekanntes und rares präsentieren, über glückliche Lieben, Alpträume und Politik und oft auch die bitterböse, abgründige Seite Heines beleuchten. Musikalisch begleitet Kabarettist und Tastenkünstler Eberhard Geyer diesen Abend zwischen humorvoller Satire und sensibler Lyrik.

Beginn der literarischen Aventüre ist um 19 Uhr. Das Ticket darf zu 14 bzw. 12 Euro gebucht werden.  Mehr Infos: http://www.kinos-im-andreasstadel.de.