3D Funhouse in Neutraubling: Kunterbunte, coole Neon-Welt

Neutraubling – Beinahe jedes Kind und auch die Erwachsenen haben in ihrem Leben schon einmal Minigolf gespielt. Sei es im Italienurlaub oder auf Bahnen rings um Regensburg herum. Doch was die Brüder Ayhan und Ramazan Akkaya in ihrem 3D Funhouse in Neutraubling bieten, das ist in Regensburg und Umgebung eine Sensation: Schwarzlicht Mini-Golf im dreidimensionalen Raum.

Von Matthias Dettenhofer

ini-Golf an sich ist schon ein entspannter Zeitvertreib. Doch die Akkayas heben in ihrem 3D Funhouse den Spaß mit den kleinen Schlägern auf den kleinen Bahnen in eine völlig andere Dimension. Denn, wer hat denn bitte schon einmal unter Schwarzlicht und Neon-Farben gegolft? Genau das ist jedoch seit dem 16. Dezember in der Pommernstraße 7 bis 9 in Neutraubling möglich.

Fünf verschiedene Welten zu bespielen

„Wir haben eine Herausforderung gesucht und wir sind auf einer Freizeit-Messe in Berlin fündig geworden“, erklärt Ayhan die Entscheidung für das Minigolf-Spektakel. Die passende Immobilie fand sich schon im Familienbesitz und so legten die beiden Brüder los. Fünf Themenbereiche wurden geschaffen. Jeder Spieler bekommt am Eingang eine 3D-Brille, neonfarbene Schläger und Bälle verpasst. Dann kann es los gehen.

Zuerst betritt man eine fabelhafte und mystische Unterwasserwelt. Korallenriffe entwachsen, dank 3D-Technik und Graffiti sowie Airbrush, dem Boden und Schiffswracks an den Wänden wirken täuschend echt. Natürlich sind auch alle 18 Bahnen in Neon gehalten. „Bei uns wiederholt sich auch keine Bahn. Jede einzelne ist verschieden.“ Vom Vulkan über Kugelbahn ist alles dabei.

Hat man sich durch alle „Unterwasser-Bahnen“ gespielt, wartet eine Fantasywelt auf die Golfer. In Raum Nummer drei taucht man dann in die Welt von Riesen-Ameisen, -Spinnen und -Käfern ein, ehe man Skorpionen in der Savanne begegnet. Dabei ist alles täuschend echt gestaltet. „Wir haben sehr großen Wert auf Details gelegt, um unseren Gästen das Erlebnis so realistisch wie möglich zu gestalten“, so Ayhan. Den Abschluss bildet dann eine Space-Welt. Zwischen Monden, Planeten und Astronauten wird das einmalige Erlebnis dann beendet.

Auch Virtual Reality-Games verfügbar

Doch wer kann denn eigentlich spielen? „Es ist für beinahe jede Altersklasse geeignet. Wer einen Schläger halten und einigermaßen geradeaus schlagen kann, wird garantiert seinen Spaß haben.“ Mitbringen muss man nichts, die Ausrüstung gibt‘s selbstverständlich vor Ort. Wer ganz in die Neonwelt eintauchen möchte, der kann sich sogar das Gesicht mit reflektierender Farbe bemalen.

Übrigens, das 3D Funhouse verfügt über einen großen Virtual Reality Game-Bereich, wo man richtig in die Video-Spiele eintauchen kann.
Mehr Infos: www.3d-funhouse.de und Tel. 09401/5339790. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 13 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr.