Am Donnerstagnachmittag gegen 15.20 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße NEW 18 zwischen Bernstein und Windischeschenbach ein schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung einer Pferdekutsche.
Der 66-jährige Kutscher war mit seinem Gespann mit zwei Pferden und fünf Fahrgästen, alle aus den Landkreisen Tirschenreuth, von Bernstein kommend in Richtung Windischeschenbach unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Windischeschenbach auf Höhe des Feuerwehrhauses näherte sich von hinten eine 48-jährige Frau aus dem Landkreis Tirschenreuth mit ihrem VW Touran.

Offensichtlich aufgrund der tiefstehenden Sonne erkannte sie das langsam vor ihr fahrende Pferdegespann zu spät. Als die Pkw-Fahrerin die Pferdekutsche wahrnahm, bremste sie noch und versuchte nach links auszuweichen, was ihr jedoch nicht mehr gelang. Mit der rechten Fahrzeugfront stieß sie gegen das Heck der Pferdekutsche.
Durch die Wucht des Anstoßes wurden offensichtlich Fahrgäste aus der Kutsche auf die Fahrbahn geschleudert. Die VW-Fahrerin konnte ihr Fahrzeug kurz nach dem Anstoß anhalten und setzte sofort einen Notruf ab.
Während die VW-Fahrerin unverletzt blieb, wurden alle Kutscheninsassen verletzt, zwei Fahrgäste und der Kutscher leicht und drei Mitfahrer schwer. Der Rettungsdienst eilte mit zwei Rettungshubschraubern und mehreren Rettungsfahrzeugen mit Notärzten an die Unglücksstelle. Alle Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Auch die Pferde blieben nicht verschont. Ein Pferd erlitt eine schwere Fleischwunde. Das Tier wurde in die Tierklinik eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft Weiden hat zur Klärung der Unfallursache einen Gutachter beauftragt.

Der VW der Unfallverursacherin und die Pferdekutsche besitzen nur noch Schrottwert. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.