Am Morgen des 6. Janaur kam es in Saal a.d. Donau zu einem Unfall an einer Biogasanlage.

Der 34-jährige Geschädigte aus dem Landkreis Kelheim bemerkte ein eingefrorenes Überdrucksicherungsventil an seiner Biogasanlage und wollte dieses mittels eines Heißluftföns auftauen. Dabei fing das entströmende Gas an zu brennen und es kam zu einer Flammenbildung. Der Landwirt hatte dabei Glück im Unglück, da er nur leichte Brandverletzungen in der rechten Gesichtshälfte und an der rechten Hand erlitt, für die keine weitere akute ärztliche Versorgung vor Ort benötigt wurde.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. An der Abdeckfolie der Grube und an der Holzverkleidung des Nebengebäudes entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.