Am ersten Weihnachtsfeiertag, gegen 18.15 Uhr, hielten sich zwei 15-jährige an einem Bolzplatz in der Theodor-Körner-Straße auf, als zwei bislang unbekannte Täter an sie herantraten und diese unter Vorhalt einer schwarzen Pistole zur Herausgabe ihres Bargeldes und Ihrer Handys aufforderten. Nachdem die Jugendlichen den beiden Tätern, von denen einer maskiert war, sowohl ihre beiden Handys als auch ihr mitgeführtes Bargeld aushändigten, flüchteten diese in unbekannte Richtung. Der Beuteschaden belief sich auf circa 1.000 Euro. Beiden Täter waren etwa 180 bis 185 Zentimeter groß, trugen dunkle Jacken und Hosen. Einer der Täter sprach hochdeutsch. Hinweise zur Klärung der Tat erbittet die zuständige Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter Tel. 0941/5062888.